Die Herren 65 des VfR Katschenreuth gewinnen ein nervenaufreibendes Spiel gegen Elsenfeld mit 10:4. Die Damen 30 bleiben auch im letzten Saisonspiel sieglos und steigen in Bezirksklasse 2 ab.

Herren-60-Landesliga

VfR Katschenreuth - TP Lichtenfels 0:21. - Der Spielstärke der drei Tschechen in den Reihen der Lichtenfelser hatten Wagner, Fischer und Oehrlein wenig entgegenzusetzen. Ebert hielt lange Zeit mit seinem Gegner mit, musste sich aber schließlich beugen. Höhn kämpfte bravourös und hatte erst im Match-Tiebreak das Nachsehen. Küfner leistete im ersten Satz großen Widerstand, stand aber im zweiten Durchgang auf verlorenem Posten. In den Doppeln zeigten Oehrlein/Ebert die beste Leistung, scheiterten aber im Match-Tiebreak.
Ergebnisse: Wagner - Vranak 1:6, 1:6; Fischer - Sembdner 1:6, 1:6; Oehrlein - Kisari 5:7, 0:3; Ebert - Brand 3:6, 2:6; Höhn - Schmidt 6:7, 6:2, 2:10; Küfner - Messbacher 4:6, 0:6; Wagner/Fischer - Vranek/Kisari 0:6, 0:6; Oehrlein/Ebert - Sembdner/Messbacher 3:6, 7:5, 6:10; Höhn/Küfner - Brand/Bissinger 2:6, 0:6.

Herren-65-Landesliga

TC Grün-Weiß Elsenfeld - VfR Katschenreuth 4:10. - Im letzten Medenspiel der Saison 2015 überzeugten die Herren 65 des VfR Katschenreuth mit einem 10:4 in Elsenfeld. Die hohen Temperaturen stellten an beide Mannschaften besondere Anforderungen. Im Spitzeneinzel siegte Ingo Koll nach zähem Kampf mit 10:3 im Match-Tiebreak. Peter Wuthe an Position 2 hatte einen starken Gegner und verlor mit 6:10 - ebenfalls im Match-Tiebreak. Auch Herbert Walthers Spiel an Position 3 ging in die "Verlängerung": Er hatte mit 3:10 das Nachsehen. Wiederum eine Topleistung brachte Manfred Küfner, der nach dramatischen Ballwechseln im Match-Tiebreak mit 12:10 die Oberhand behielt. In den Doppeln siegten Koll/Küfner. Wuthe/Walter profitierten von der Aufgabe ihrer Gegner.
Ergebnisse: Koll - Bauer 6:3, 1:6, 10:3; Wuthe - Bäsch 4:6, 7:5, 6:10; Walther - Schlosser 4:6, 6:1, 3:10; Küfner - Kern 4:6, 6:3, 12:10; Koll/Küfner - Bäsch/Schlossere 6:3, 6:3; Wuthe/Walther - Bauer/Zengel 3:6, 7:5, 10:0.

Damen-30-Bezirksklasse 1

SV Friesen - VfR Katschenreuth 14:7. - Gegen den SV Friesen punkteten nur Beszczynski und Fichtner in den Einzeln für die VfR-Damen. Der Sieg von Zimmerer/Stenglein in den Doppeln war zu wenig, um das Blatt noch zu wenden.
Ergebnisse: Hammerschmidt - Lorenz-Pletl 6:2, 6:2; Welscher - Beszczynski 6:1, 4:6, 11:13; Wolf - Wehlauch 6:4, 6:0; Stadtelmann - Stenglein 6:4, 6:3; Geiger - Zimmerer 7:5, 6:3; Köstner - Fichtner 1:6, 2:6; Hammerschmidt/Welscher - Lornez-Pletl/Stenglein 6:1, 7:5; Wolf/Stadtelmann - Beszczynski/Wehlauch 6:3, 6:4; Geifer/Köstner - Zimmerer/Stenglein 1:6, 6:7. red