Beim Leichtathletik-Meeting "Munich Indoor" in der Werner-von-Linde-Halle im Olympiapark verbesserten beide ihre Bestzeiten.

Felix Engelhardt, der noch der Altersklasse U20 angehört, startete über 60 Meter bei den Männern und kam mit 7,53 Sekunden ins Ziel. Exakt die gleiche Zeit und damit neue persönliche Bestzeit lief Vincent Rauh (U18), der ebenfalls bei den Männern antrat. Die beiden Kulmbacher hätten damit das B-Finale der Männer über die Kurzsprintstrecke erreicht, verzichteten aber auf den Start. Schließlich lag ihr Augenmerk g an diesem Tag auf den folgenden 200 Metern.

Felix Engelhardt startete über diese Strecke erneut in der Männerkonkurrenz. Am Ende lag er mit sehr guten 23,44 Sekunden auf Rang 6 und erzielte damit eine neue persönliche Bestzeit. Gleiches tat ihm Vincent Rauh in seinem Rennen über 200 Meter bei der männlichen Jugend U18 nach. Mit 23,97 Sekunden gewann der ATS-Athlet seinen Zeitlauf und landete in der Gesamtwertung auf dem 3. Platz. Seine bisherige Bestleistung unterbot Vincent damit gleich um 57 hundertstel Sekunden, was den Hallensprecher feststellen ließ: "Damit hat er seine bisherige Bestleistung eben mal pulverisiert."

Das Meeting in München beendete die Hallensaison. Nun beginnt die Vorbereitung auf die Freiluftwettkämpfe. M.R.