Das Spiel selbst konnte allerdings die Erwartungen nicht erfüllen. Das Niveau des Hinrunden-Duells wurde nicht annähernd erreicht.

Den Gästen stand für diese Begegnung die komplette Ersatzbank der 1. Mannschaft, die bereits am Tag zuvor 2:2 gegen Eltersdorf spielte, zur Verfügung. Beim ATS stand Stürmer Auner wieder im Kader.
Beide Teams waren in der Anfangsphase sichtlich bemüht, Ordnung ins eigene Spiel zu bringen. Der ATS fing sich als Erster und hatte in der 13.Minute die erste vielversprechende Aktion durch einen Schuss von Nacak.
Die Gäste agierten aus einer von Routinier Dießenbacher perfekt organisierten Defensive und kamen durch kluge Pässe in die Schnittstellen das eine oder andere Mal auch in Tornähe.
Die Feldvorteile hatte der allerdings der ATS. Ansonsten geizten beide Mannschaften bis zum Pausenpfiff mit gefährlichen Torszenen.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams im Mittelfeld. Der TSV II hatte allerdings mehr und mehr Ballbesitz.
Als alles auf eine Punkteteilung hindeutete, fasste sich Nacak auf der rechten Außenbahn ein Herz und zog einen unwiderstehlichen Sprint zum rechten Strafraumeck an. Sein punktgenauer Pass erreichte ATS-Torjäger Gashi, der keine Mühe hatte, gegen seine frühere Mannschaft zur 1:0-Führung zu vollenden (78.).

Erwartungsgemäß drängten in der Folge die Neudrossenfelder auf den Ausgleich und bekamen kurz vor dem Abpfiff der Partie noch einen Freistoß aus etwa 30 Metern Tordistanz zugesprochen. Da eilte auch der Schlussmann der Gäste mit in den ATS-Strafraum. Der Schuss traf jedoch die Kulmbacher Ein-Mann-Mauer. Der Abpraller landete genau von den Füßen von ATS-Stürmer Auner, der noch einen Gegenspieler aussteigen ließ und keine Mühe hatte, zum 2:0-Endstand ins verwaiste Gehäuse zu treffen (92.).

Der ATS behält verdient wichtige drei Punkte in der Bierstadt.


ATS Kulmbach -
TSV Neudrossenfeld II 2:0 (0:0)
ATS Kulmbach: Pohl - Werther, Buchta, Schelhorn, Günther, Nacak, Maier (58. Auner), Münch, Yalcinkaya (73. Böhmer), Konov, Gashi.
TSV Neudrossenfeld II: Weihs - Dünzl (61. Dippold), Kornetzke, Dießenbacher, Moore, Ganster(70. Knoll), Hilla, Widmaier (66. Pittroff), Daschner, Ehlert, Kempf.
Tore: 1:0 Gashi (78.); 2:0 Auner (92.). - Schiedsrichter: Stefan Mildenberger (Ebern). - Zuschauer: 130.