Die Kinder sind begeistert. Was ist passiert? Verhaftung von Minderjährigen im Kindergarten?

Leiterin Jacqueline Ramming steht daneben und gibt Entwarnung: "Wir haben uns diese Woche in einem Projekt mit der Polizei beschäftigt. Heute ist der Abschluss, und die Polizeiinspektion hat uns freundlicherweise ein Auto mit einer richtigen Polizistin geschickt."

Die Beamtin weiß natürlich, was die Kinder an einem solchen Fahrzeug am meisten interessiert. "Kannst Du mal die Sirene und das Blaulicht einschalten?", wird sie sofort von der Meute bedrängt. Sie kann schon, aber eigentlich darf sie es nicht. Sie zögert nur kurz, dann drückt sie mal beide Augen zu und lässt das Martinshorn für zwei Sekunden aufheulen. Die Kinder halten sich die Ohren zu, so laut ist es, wenn man gleich daneben steht.

"Alle spielen nur noch Polizei"

Nachdem jeder einmal - auch die Krippenkinder sind inzwischen aufmerksam geworden - das Polizeiauto von innen inspizieren durfte, geht es zurück in die warme Stube. Denn die Kinder haben noch viele Fragen an die Beamtin, in diesem Fall eine Verkehrspolizistin. "Seit das Thema auf der Agenda steht, spielen alle nur noch Polizei - mit Jagen und Festnehmen", resümiert Jacqueline Ramming.

In einem gesonderten Raum haben die Kinder einen Verkehrsübungsplatz aufgebaut, mit Verkehrszeichen und Fußgängerüberwegen mit Zebrastreifen. Hier demonstrieren sie, was sie alles gelernt haben. Und sie haben Polizeikellen gebastelt. Die braucht ein Polizist, wenn eine Ampel ausgefallen ist", weiß Tim Leppert, und Nina ergänzt: "Oder wenn Stau ist."

Tim Macht und Lukas Hahn wollen später auch mal Polizisten werden, wobei sie schon feste Vorstellungen haben. Während Tim - wegen der Pferde - zur berittenen Polizei will, tendiert Lukas eher zur Kripo. Auch Diana möchte Polizistin werden.

Die Kinder wissen, dass es auch eine Wasserpolizei gibt, die mit dem Boot kommt, oder Polizisten, die mit einem Motorrad oder einem Hubschrauber im Einsatz sind.
Simon fragt die Hauptmeisterin, ob sie schon mal angeschossen wurde, was Heike Benker zum Glück verneinen kann.

Nachdem Jayden die Schutzweste anprobieren, Tim die reflektierende Warnweste überziehen und alle die Polizei-Utensilien wie Pistole, Handschellen, Schlagstock und Kelle begutachten durften, bedankten sich die Kinder mit einem Lied.

Und Jacqueline Ramming war froh, dass das Projekt "Polizei" erst einmal abgeschlossen war.