Vor vier Wochen wurde der umstrittene Dachausbau in der Oberen Stadt 18 von der Tagesordnung des Stadtrats abgesetzt. Bei dem Gebäude soll das bestehende Walmdach abgebrochen und - an der Front etwas zurückgesetzt - durch ein modernes Kubusgeschoss ersetzt werden. Auf der würfelförmigen Dachwohnung ist noch eine Terrasse vorgesehen.

Der angekündigte Kompromiss ist nicht zustande gekommen. Dem Stadtrat wird am Mittwoch derselbe Bauantrag erneut vorgelegt, für den es in der Mai-Sitzung - so Oberbürgermeister Henry Schramm - keine Mehrheit gab. Nun stellt sich am Mittwoch im Stadtrat erneut die Frage: Passt so ein eckiges Dach in die Kulmbacher Altstadt?

Mehr zum Thema - auch eine Stellungnahme der Antragstellerin - lesen Sie in unserem inFrankenPLUS-Artikel.