Das italienische Wetter ist schon längst in Deutschland angekommen, am Samstag soll auf dem Kulmbacher Marktplatz auch alles andere, was zum "dolce vita" gehört, dazukommen. Zum sechsten Mal steigt die "Italienische Nacht" in Kulmbachs Innenstadt.
Ab 17 Uhr präsentieren Wolfgang und Jochen Isert vom gleichnamigen Autohaus sowie Walter Schaller und die Mitglieder des Oldtimer-Stammtisches neue und alte italienische Autolegenden. 45 Fahrzeuge der Marken Ferrari, Alfa Romeo, Maserati, Fiat, Lancia und Autobianchi werden um die Gunst der Zuschauer buhlen. Im Anschluss sorgen die Gastronomen - allen voran Organisator Ermanno und Anka Lubiato - Pizza, Pasta und italienische Köstlichkeiten. Auch Vertreter aus Kulmbachs Partnerstadt Lugo reisen wieder an. Außerdem gibt es neapolitanische Spezialitäten, Weine aus Südtirol und vom Gardasee sowie Pizza und Eis. "Wir haben einen Prosecco und Aperol-Stand, einen Ramazotti- und Grappa-Stand. Kiwanis sammelt für einen guten Zweck", erklärt Anka Lubiato.
Oberbürgermeister Henry Schramm bedankte sich bei den Organisatoren Ermanno und Anka Lubiato, die nun schon zum fünften Mal gemeinsam mit dem Tourismus- und Veranstaltungsservice der Stadt Kulmbach verantwortlich zeichnen. Aber auch andere Gastronomen, die Eisdiele de Pellegrin und Tony Vullo von "Dolce Vita" sind mit von der Partie.
Als besonderes Highlight ruft die Stadt Kulmbach in diesem Jahr zur italienischen Nacht zu einem Fotowettbewerb auf. "Die Leute sollen Fotos von sich, Schnappschüsse mit Freunden oder kreative Momente festhalten und auf #kulmbachmiamore hochladen. Wir erhoffen uns, dadurch auch junge Leute anzusprechen", sagt Schramm. Als Gewinn wird ein Diner für zwei in einem italienischen Restaurant in Kulmbach verlost. Die Fotos sollen während der Veranstaltung hochgeladen werden, wünscht sich der Kulmbacher Oberbürgermeister.
Während der italienischen Nacht sind die Geschäfte bis 22 Uhr und länger geöffnet. "Wir hoffen jetzt nur noch auf eins: auf schönes Wetter", sagt der Kulmbacher Oberbürgermeister.