Lukas Buchmeier ist BMX-Fahrer. Special Tricks sind seine Passion. "Manchmal übe ich schon ein halbes Jahr, bis ich einen Trick richtig gut drauf habe", erzählt der 14-Jährige. Und er hat's drauf. So hat er in Coburg schon die Stadtmeisterschaften gewonnen und den ersten Platz in der Disziplin "Best Trick" belegt.

Jedes Wochenende ist Lukas Buchmeier, der die Hans-Edelmann-Schule besucht, mit seinem Rad unterwegs. Zusätzlich hat er sich für ein neues Sportprojekt beim Fitnessstudio "fit'n'fun" qualifiziert. Das Studio bietet bis zu zehn Nachwuchssportlern eine kostenloses individuelles Training an.

Vier haben sich bereits gemeldet, und Lukas ist einer von ihnen. Er sich vorgenommen, zusätzlich zwei Mal pro Woche ein bis zwei Stunden Fitnesstraining zu machen: "Ich muss meinen Rücken stärken, denn meine Wirbelsäule ist nicht ganz gerade. Deshalb muss ich die Rückenmuskulatur aufbauen."

Muskelaufbau statt Runterhungern


Eddy Maier (18), eigentlich Boxer beim ATS, hat ganz andere Ansprüche: Er möchte aus der Gewichtsklasse bis 69 Kilo raus und in die nächsthöhere Gewichtsklasse bis 75 Kilo wechseln. "Normal habe ich 71 Kilo und musste mich immer runterhungern, jetzt möchte ich Muskeln aufbauen", erklärt Eddy Maier seinen Trainingsanspruch. Er möchte gezielt seine Schlagkraft verstärken und Brust- und Bizeps verbessern. Auch Stärkungsübungen für Schulter und Rücken und Bauchmuskeltraining macht er. "Wenn man starke Bauchmuskeln hat, tun die Treffer nicht so weh."

Erfolge kann er schon jede Menge vorweisen: Er ist süddeutscher Meister, Bayerischer Meister, zweifacher Fränkischer Meister und Norddeutscher Meister. Zwei Mal pro Woche will er ins Fitness-Studio, außerdem steht drei Mal pro Woche Boxtraining auf seinem Stundenplan. Und nebenbei besucht Eddy Maier auch noch die zwölfte Klasse des Caspar-Vischer-Gymnasiums und macht in diesem Jahr Abi.

Zusätzliche Fitness


Der 16-jährige Niklas Brönneke aus Kulmbach ist Hammerwerfer. Drei Mal pro Woche hat er in dieser Disziplin Training, zwei Mal will er zusätzlich Fitness machen. "Ich werde Kniebeugen machen, Athletiktraining, Muskelaufbau, den Oberkörper trainieren." Er ist derzeit im Bayernkader, sein nächstes Ziel ist der Deutschlandkader", hat sich der 16-Jährige vorgenommen. "Mein Leben besteht eigentlich nur aus Schule und Sport", sagt der Schüler des Caspar-Vischer-Gymnasiums.

Der Vierte im Bunde der bisher für das Programm Ausgewählten ist auch der Älteste: Marco Rödel (27) fährt für das Team Icehouse Mountainbike-Marathons und Cross-Country-Rennen. Zusätzlich hält er sich mit Laufen und Rennradfahren fit. Im Fitnessstudio will er seine Kraft in den Beinen weiter verbessern..

"Die Vier können natürlich nicht zusammen trainieren. Die Anforderungen sind zu unterschiedlich, aber jeder bekommt sein individuelles Programm"; erklärt der Leiter des Fitnessstudios Stefan Schmidt.

Noch sechs Gratis-Plätze werden vergeben


Noch sechs Gratis-Trainingsplätze für weitere Ausnahmesportler werden vergeben. Wer Interesse an dem Programm hat, kann sich bis 25. Oktober bewerben, entweder per E-Mail (mail@fit-n-fun.de) oder per Brief an Fit'n fun, Hardenbergstraße 30, 95326 Kulmbach (zu Händen Stefan Schmidt). Mit dem Training wird Anfang November gestartet.