Einen gehörigen Schreck bekam ein 72-jähriger Fahrer eines Tata-Geländewagens (Tata Motors ist der größte Automobilhersteller in Indien) am späten Montagabend. Der ältere Mann befuhr die B85 von Kulmbach kommend in Richtung Neudrossenfeld. Kurz nach der Kreuzung Hornungsreuth bemerkte der Pkw-Lenker aus Neudrossenfeld, dass aus dem Armaturenbrett starker Qualm aufstieg.

Laut Polizeiangaben hielt der Mann hielt an und stellte sein Fahrzeug am Straßenrand ab. Kurz nachdem der 72-Jährige aus dem Fahrzeugs ausgestiegen war, stand der Pkw in Vollbrand.

Die Feuerwehren aus Altenplos und Neudrossenfeld blieb nur noch das Ablöschen des total zerstörten Pkws. Am Pkw entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 12.000 Euro. Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache dauern noch an, wobei ein technischer Defekt am wahrscheinlichsten ist.

Die B85 musste während der Löscharbeiten komplett gesperrt werden. Die eingesetzten Feuerwehren leiteten den Verkehr um. Glücklicherweise erlitt der 72-Jährige keine Verletzungen. Durch die starke Hitzeentwicklung entstand an der Teerdecke erheblicher Sachschaden. pol