Für die Krise der Wirtschaft stehen ganze Experten-Horden Beifuß, auf die vor allem die Macher von Rede-Runden gerne und häufig zurückgreifen. Die Auserwählten werden offenbar in einem Fundus gelagert und je nach Bedarf rausgekramt, es sind irgendwie gefühlt auch immer dieselben. Ob diese Experten alle bei Hans-Werner Sinn und Verstand sind, bleibt dahingestellt.

Es gibt natürlich hunderte Experten für die Politik der schwarz-gelben Koalition. Selbstredend auch für den Klimawandel und die Energiewende (Fragen Sie Frau Professor Claudia Kempfert!), aber auch für zu kleine Brüste und zu große Bankschulden (im Fall von Uli Hoeneß auch zu große Guthaben). Und wenn es um die Rechte von Arbeitnehmern geht, wagt sich aktuell der - kein Witz - "1.-Mai-Experte" aus der Deckung. Und damit ist nicht Oskar Lafontaine gemeint.
Ohne Experten, die uns die Welt erklären - es gäbe diese Welt womöglich so gar nicht. Deswegen sollten wir alle Experten wie rohe Eier behandeln. Und was macht man mit rohen Eiern? Rrrrriiichtiiich: Man haut sie in die Pfanne! Ex und hopp...