Hmmh. Ich komme jetzt auch so gaaaaanz langsam in ein Alter, in dem man sich zweimal überlegt, ob, wie und was man auf diese Frage antwortet. Am Samstag wurde sie mir gestellt, naja, eigentlich war es schon Sonntagfrüh - in München mitten auf dem Marienplatz. Was ich dort gemacht habe, tut jetzt nichts zur Sache.

Ich trug aber aus gegebenem Anlass Anzug und Krawatte - und wirkte in dieser tropischen Nacht offenbar wie ein Fremdkörper. Jedenfalls quatschte mich ein graumelierter T-Shirt- und Short-Träger - wie sich später herausstellte, aus Hameln - von der Seite an: "Hey, wie siehst Du denn aus? Wie alt bist Du?" Ich war etwas perplex (was mir selten passiert) und sagte wahrheitsgemäß: "51".

"Echt? Siehst aber noch gut aus. Ich bin schon drei Jahre älter", sagte er. Ganz ehrlich: Das hat mich aufgebaut. Es war gut, geantwortet zu haben.