Am Samstag (29. Juli) um 10 Uhr beginnt die 68. Kulmbacher Bierwoche. Hier die wichtigsten Informationen dazu:

Von wann bis wann dauert die Kulmbacher Bierwoche?
Die Bierwoche beginnt am Samstag, 29. Juli, um 10 Uhr mit dem Tanz der Kulmbacher Büttner vor dem Rathaus in der Innenstadt, wo auch die Böllerschützen und die Stadtkapelle mit dabei sind. Nach einem gemeinsamen Festzug zum Brauereigelände in der Lichtenfelser Straße erfolgt dort im Bierstadel um 11 Uhr der offizielle Anstich des ersten Fasses durch Oberbürgermeister Henry Schramm (CSU). Die Bierwoche endet dann am Sonntag, 6. August.



Warum steht der Stadel heuer nicht auf dem Zentralparkplatz in der Innenstadt?
Der Zentralparkplatz wird seit August 2016 umgebaut, die darunter liegende Tiefgarage saniert. Aus diesem Grund musste der Festplatz - ausnahmsweise und einmalig, wie Brauerei und Stadt betonen - in die Lichtenfelser Straße verlegt werden.

Wie ist der Stadel aufgebaut?
Es gibt wie jedes Jahr vier Schankecken für die großen Kulmbacher Biermarken - Eku, Kulmbacher, Kapuziner und Mönchshof. Neu in diesem Jahr ist der Sternla-Strand im gegenüberliegenden Außenbereich. Sternla ist eine Marke des Würzburger Hofbräuhauses, das zur Kulmbacher Gruppe gehört. Für die gastronomische Versorgung ist die Frankenfarm aus Himmelkron zuständig. Im Außenbereich befinden sich außerdem zahlreiche Essensstände, wo es von der zünftigen Brotzeit bis zum altfränkischen Gericht alles gibt, worauf die Bierwochen-Besucher Appetit haben.

Was sieht das Programm vor?
Samstag, 29. Juli:
11:00 - 14:00 Uhr Stadtkapelle Kulmbach
15:00 - 24:00 Uhr Joe Williams Band

Sonntag, 30. Juli (Tag der Fanclubs):
12:00 Uhr Fanclub-Umzug
13:00 - 23:00 Uhr Die Wilderer

Montag, 31. Juli:
12:30 - 18:00 Uhr Dorfmusik Rugendorf
19:00 - 23:00 Uhr Isartaler Hexen

Dienstag, 1. August (Tag der Generationen):
12:30 - 17:30 Uhr Geschwister Hofmann, Granziano, Lucky Brass Band
19:00 - 23:00 Uhr Isartaler Hexen

Mittwoch, 2. August:
12:30 - 18:00 Uhr Kasendorfer Musikanten
19:00 - 23:00 Uhr Stoapfälzer Spitzbuam

Donnerstag, 3. August:
12:30 - 18:00 Uhr Musikverein Thurnau
19:00 - 23:00 Uhr Joe Williams Band

Freitag, 4. August:
12:30 - 18:00 Uhr Musikverein Marktleugast
19:00 - 24:00 Uhr Stoapfälzer Spitzbuam

Samstag, 5. August:
11:00 - 18:00 Uhr Musikverein Stadtsteinach
19:00 - 24:00 Uhr Die Wilderer

Sonntag, 6. August:
11:00 - 17:00 Uhr Musikverein Burghaig
17:30 - 22:00 Uhr Die Lechis

Was ist der Tag der Fanclubs und der Tag der Generationen?
Am ersten Bierfest-Sonntag beginnt um 12 Uhr der Fanclub-Umzug. Aus allen Teilen Deutschlands, ja sogar aus anderen Kontinenten, reisen die Teilnehmer des Umzugs an, um mit ihren einfallsreichen Auftritten in kreativen Kostümen und mit interessanten Motiven auf witzig gestalteten Wagen ihrem Lieblingsbier zu huldigen.
Der Tag der Generationen am Dienstag wird seit 19 Jahren gemeinsam von Brauerei, Landkreis, Stadt und den örtlichen Banken organisiert. Im Mittelpunkt des Nachmittags steht traditionell Volksmusik. Der Vorverkauf für die Eintrittskarten hat längst in den Filialen der Sparkasse Kulmbach-Kronach und der VR Bank Oberfranken Mitte begonnen.

Wie komme ich nach Kulmbach?
Anreisen kann man mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn oder Bus) - das Festgelände ist zu Fuß in knapp 15 Minuten erreichbar. Ab der Klostergasse in der Innenstadt (fünf Minuten vom Bahnhof/Zentralen Busbahnhof entfernt), fährt auch ein kostenloser Shuttlebus (während der Woche von 11.30 bis 18 Uhr und am Samstag von 10 bis 16 Uhr - er verkehrt im Viertelstundentakt).
Mit dem Auto erreicht man Kulmbach über die Autobahnen A9 München-Berlin (Ausfahrt Kulmbach/Bayreuth oder Kulmbach/Bad Berneck) oder A 70 Schweinfurt/Bayreuth (Ausfahrt Kulmbach oder Thurnau) bzw. über die Bundesstraßen 85 von Bayreuth oder Kronach oder die B 289 von Lichtenfels oder Münchberg.

Wo parke ich am besten?
In unmittelbarer Nähe zum Veranstaltungsgelände stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Das Parkhaus "Fritz" mit seinen rund 900 Parkplätzen in der Hans-Hacker-Straße 8 ist rund um die Uhr geöffnet und nur 300 Meter vom Festgelände entfernt. Weitere 300 Parkplätze befinden sich im Parkhaus im ehemaligen "Bilka", das ebenfalls rund um die Uhr offen ist. Die Adresse lautet: Gasfabrikgässchen 10, 95326 Kulmbach. Auf dem Festplatz Schwedensteg steht mit 250 Plätzen ebenfalls eine große Parkfläche für die Besucher bereit.

Wie ist die Verkehrsführung in unmittelbarer Nähe zum Festgelände?
Die Lichtenfelser Straße wird während der gesamten Bierwoche von der Kreuzung Hardenbergstraße bis zur Einmündung Georg-Hagen-Straße für den Verkehr gesperrt. Die Goethe-Straße endet während der Bierwoche als Sackgasse an der Lichtenfelser Straße.

Wie geht es 2018 weiter?
Bei der Bierwoche 2017 heißt es Abschied zu nehmen von dem Stadlzelt, das seit den 1980ern das Zuhause des Bierfestes war. Im kommenden Jahr wird dann in einem neuen Zelt gefeiert, das mit seiner fränkischen Fachwerkstruktur sowohl traditionell, als auch zukunftsorientiert ist. Dies wird dann auch wieder auf dem Zentralparkplatz inmitten der Stadt stehen.