In der Nacht von Samstag auf Sonntag ereignete sich auf der A 70 in Fahrtrichtung Bayreuth ein schwerer Verkehrsunfall. Aufgrund eines Fahrfehlers kam eine 24-jährige Bayreutherin kurz nach der Anschlussstelle Neudrossenfeld mit ihrem Hyundai nach links von der Fahrbahn ab und prallte in die Betongleitwand. Es ist der zweite schwere Rettungseinsatz auf einer Autobahn in Franken an diesem Wochenende: Sonntagfrüh ist auf der A3 bei Erlangen ein Bus vollständig ausgebrannt.


Foto: NEWS5/Merzbach - Bild 1

Foto: NEWS5/Merzbach - Bild 2

Foto: NEWS5/Merzbach - Bild 3

Foto: NEWS5/Merzbach - Bild 4

Foto: NEWS5/Merzbach - Bild 5

Foto: NEWS5/Merzbach - Bild 6

Foto: NEWS5/Merzbach - Bild 7

Foto: NEWS5/Merzbach - Bild 8

Foto: NEWS5/Merzbach - Bild 9

Autobahn zwei Stunden lang gesperrt

Von dort schleuderte das Fahrzeug weiter nach rechts und überschlug sich noch mehrfach an der dortigen Böschung. Der Pkw kam letztlich auf der Seite zum Liegen. Die alarmierten Feuerwehren aus Neudrossenfeld, Himmelkron und Lanzendorf befreiten die junge Fahrerin und ihre 67- und 62-jährigen Eltern aus völlig zerstörten Fahrzeug. Die zum Teil schwer verletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Zur Bergung musste die Autobahn in Richtung Bayreuth für etwa 2 Stunden komplett gesperrt werden.