Der erste war ein 23-jähriger BMW-Fahrer, der den Beamten am Samstag früh gegen 2.45 Uhr auf der Kulmbacher Umgehung ins Netz ging. Bei der Kontrolle des jungen Untersteinachers merkten die Polizisten schnell, dass er deutlich alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest erbrachte ein Ergebnis von 1,56 Promille. Daraufhin musste eine Blutentnahme im Klinikum Kulmbach durchgeführt werden. Der Führerschein des 23-Jährigen wurde sofort eingezogen. Er erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Mit dem Moped unter Alkoholeinfluss war auch ein 46-jähriger Kulmbacher unterwegs. Auf der Staatsstraße 2190 bei Krumme Fohre wurde er am Samstag um 19 Uhr einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde auch ihm seine "Fahne" zum Verhängnis. Der Alcotest ergab 0,92 Promille. Der Kulmbacher muss nun mit einer Anzeige, einem empfindlichem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.