Gegen 15:30 Uhr bildete sich zwischen Bad Berneck / Himmelkron und Marktschorgast ein kleiner Stau aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens. Ein 57-jähriger Autofahrer, der auf der linken Spur unterwegs war, erkannte mit seinem Opel Astra zu spät, dass sich vor ihm der Stau gebildet hatte. Er wollte nach links ausweichen, kam ins Schleudern und prallte gegen den auf der Mittelspur fahrenden Mitsubishi Colt eines 45-Jährigen aus dem Landkreis Hof.

Dieser wurde daraufhin gegen einen auf der rechten Spur fahrenden Lastwagen aus Polen geschleudert. Dabei wurden der Mitsubishi-Fahrer und seine Beifahrerin verletzt. Beide mussten mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Zur Schwere der Verletzung konnten bisher keine Angaben gemacht werden. Allerdings war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz, weswegen die Autobahn kurzfristig komplett gesperrt war.

Es bildete sich in kürzester Zeit ein Rückstau bis nach Bayreuth. Für die Rettungs- und Absicherungsmaßnahmen waren unter anderem das THW und die Feuerwehren aus Himmelkron und Lanzendorf im Einsatz. Leider kam es bei der Anfahrt der Rettungskräfte, im Besonderen beim THW, zu Komplikationen. Unvernünftige Autofahrer hatten entweder keine Rettungsgasse gebildet, oder diese sofort wieder geschlossen.