Die Löwen Frankfurt, Partner der Franken seit der Saison 2014/2015, jedenfalls vermelden auf ihrer Vereinshomepage, dass die Zusammenarbeit seitens der Nürnberger überraschend aufgekündigt worden sei.

Löwen-Geschäftsführer Stefan Krämer wird mit den Worten zitiert: "Wir sind sehr irritiert über die Nachricht aus Nürnberg. Seit zwei Jahren haben die jeweils für den sportlichen Bereich verantwortlichen Personen Rich Chernomaz und Martin Jiranek die Kooperation erfolgreich umgesetzt. Trotz einer erneuten Zusage von Sportdirektor Jiranek, an der wir zu keiner Zeit zweifelten, hatte Geschäftsführer Christoph Sandner offenbar andere Pläne und hat uns völlig überraschend und unvermittelt die Kooperation abgesagt."

Nach Recherchen der Eishockey News sollen die Nürnberger in Sachen sportlicher Zusammenarbeit die Fühler zu DEL2-Aufsteiger EHC Bayreuth ausgestreckt haben. Seitens der Wagnerstädter wurde gestern immerhin bestätigt, dass Gespräche mit den Thomas Sabo Ice Tigers geführt würden. Deren Pressesprecher Roman Horlamus sagt, es sei noch nichts spruchreif.