Wer wollte, konnte sich im Internet hunderte von Bildern mit süßen Vierbeinern anschauen. Ich hab's mir verkniffen.

Nun ernte ich in der Redaktion ohnehin regelmäßig Kritik bei einer Kollegin, weil ich nun einmal kein Fan der Stubentiger bin. Das liegt aber vor allem an Nachbars Katz'!

"Popcorn" heißt das Tier, das mich regelmäßig Nerven kostet. Entweder tapst es frech über unser frischgewaschenes Auto - oder es macht gerade dann auf meinem Lieblings-Gartenstuhl ungeniert ein Nickerchen, wenn ich dort ein wenig ausspannen möchte.

Besonders gerne liefert sich die Katze mit mir auch einen Wettbewerb, wer von uns als erstes durch die Haustür huscht. Wenn Popcorn gewinnt, rennt er schnurstracks zwei Treppen nach oben, um in unser Bett zu springen.
Krönender Auftritt bisher: Als vor einiger Zeit meine Frau nachts alleine zuhause war, stand sie durchaus einige Ängste wegen anhaltender lauter, zunächst undefinierbarer Geräusche im Carport aus. Die Ursache? - Meine "Lieblingskatze" auf Fledermaus-Jagd.