Die Stadtverwaltung weist ausdrücklich daraufhin, dass es sich nicht nur um einen üblen Scherz, sondern massiven Eingriff in den Hochwasserschutz handelt. Nicht zuletzt deshalb sind derartige Straftaten mit einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren belegt, sollte dadurch ein Mensch gefährdet oder geschädigt werden.

Die Polizei Stadtsteinach bittet um Hinweise.