Traumhaftes Wetter und dazu ausreichend Pulverschnee: Skiläufer kamen am Freitag im Stadtsteinacher Oberland auf ihre Kosten. Nicht nur Langläufer, die ihre Runden in Presseck, Kupferberg oder am Walberngrüner Gletscher drehten - auch die Abfahrer, denn der Birkenholzlift in Heinersreuth bei Presseck war in Betrieb.

Die Zwillinge Noah und Hanna Seck (8) stehen erst seit wenigen Wochen auf Skiern. Sie haben einen Anfängerkurs im Fichtelgebirge absolviert. "Skifahren ist cool", sagte Noah und fuhr mit seiner Schwester schon mühelos die Piste hinunter. Da staunte selbst Papa Michael.


Drei Abfahrten

Drei Abfahrten gibt es in Heinersreuth, die 500 bis 800 Meter lang sind. "Wir hoffen, dass der Schnee bleibt", sagte Freifrau Christina von Lerchenfeld, die weiß, dass für die kommenden Tage Tauwetter angesagt ist. Die Mutter des Landtagsabgeordneten steht in der kleinen Skihütte und verkauft Glühwein, Kaffee und Wiener Würstchen. Sie hofft, dass sie auch heute viele hungrige und durstige Skifahrer bedienen kann. "Unser Lift läuft am Wochenende", versicherte Freifrau von Lerchenfeld - es ist der letzte Skilift im Landkreis Kulmbach, der in Betrieb ist.


Was mach das Tauwetter?

Dass die milde Witterung die Schneeauflage nicht frisst, das wünschen sich auch all die, die die Loipen im Stadtsteinacher Land präparieren. Und Sportler wie Dieter Munzinger aus Losau, der gestern schon zum vierten Mal in dieser Woche in Presseck seine Langlaufskier angeschnallt hat. Munzinger, der 74 Jahre alt ist, ist der beste Beweis dafür, dass Sport jung hält. "Ich laufe die zehn Kilometer lange Loipe und hänge meist noch drei Kilometer ran", teilte der Losauer mit, der den Lauf in der Sonne genießen konnte.

Auch am Walberngrüner Gletscher herrschen ausgezeichnete Wintersportbedingungen. Seit Mittwoch sind dort auf 15 Kilometern Länge die Loipen gespurt. Gewalzt wurden zudem Wege für Winterwanderer; auch der Rodelhang ist präpariert. Von 17 bis 20.30 Uhr ist das ganze Areal mit Flutlicht ausgeleuchtet. Auf dem Sportgelände der SG Gösmes-Walberngrün stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.
Das Gelände am Gletscher war 2015 im Zuge des Projekts Outdoor-Parc Frankenwald umfangreich ausgebaut worden. Seit einer Woche ist eine Kamera in Betrieb, die alle 1000 Sekunden ein aktuelles Bild von der Anlage ins Internet überträgt - unter der Adresse outdoorparc-frankenwald.de/webcam.


Schneeschuh-Wanderung

Unterhalten und betrieben wird die Anlage von der Sportgemeinschaft Gösmes-Walberngrün, die gelegentlich auch Biathlon anbietet. Am morgigen Sonntag findet die erste geführte Schneeschuh-Wanderung in diesem Winter statt; Treffpunkt ist um 14 Uhr bei Birgit Bole in Rappetenreuth (Anmeldung unbedingt unter 09255/807686).