50 Fotografen, 237 Bilder: Die Jury für den Zeitungsleser - Fotowettbewerb "Blende 2013" hatte auch in diesem Jahr wieder gut zu tun. Faszinierend war nicht nur der Einfallsreichtum der Fotografen, die es verstanden hatten, die beiden Themen "Prachtvoll, imposant, schauderhaft - Architektur" und "Da ist Musik" drin, effektvoll in Szene zu setzen. Faszinierend war auch das enorme technische Können der Teilnehmer. Nur ganz wenige Aufnahmen wurden gleich in der ersten Bewertungsrunde wegen offensichtlicher technischer Mängel aussortiert oder beiseite gelegt, weil das Thema nicht getroffen worden war. Die meisten Bilder aber punkteten mit geschickter Motivwahl, überzeugender Bildgestaltung und gelungener technischer Umsetzung.

Auch beim Fotografieren macht Erfahrung den Meister. Und so lagen etliche "alte Hasen" nach der letzten Bewertungsrunde ganz vorne. Der Thurnauer Hans Hager errang mit dem Bild "Seelenklänge" in der Kategorie "Da steckt Musik drin" den ersten Platz, gefolgt von Jürgen Machulla aus Kulmbach mit "Ganzer Einsatz" und Uwe Gick aus Lichtenfels mit "Heavy Metal". Während Hager mit einem sorgsam durchkomponierten Bild Stimmung erzeugt, gelingt dies Jürgen Machulla mit einem Schnappschuss von der Bierwochen-Eröffnung, dem besonderes Lokal-Kolorit eigen ist. Der Dritte im Bunde, Uwe Gick, punktete hingegen mit einem nicht alltäglichen Motiv.

Beim Thema "Prachtvoll, imposant, schauderhaft - Architektur" errang Martin Koslowsky mit "Ufo" den Sieg, gefolgt von Anna Lochner mit "Centre Pompidou Metz" und Elke Koslowsy mit "Underground Ufo". alle drei Sieger stammen hier aus Thurnau, das sich längst zur Foto-Hochburg in der Region entwickelt hat. Allen dreien ist es gelungen, die besondere Geometrie ursprünglich rein funktionaler Bauwerke im Bild festzuhalten
Bemerkenswert ist die große Zahl der Schwarz-Weiß-Aufnahmen nicht nur bei den Gewinner-Bildern, die mancher Ansicht einen ganz besonderen Reiz verleihen.

Leistungsstark zeigte sich auch wieder die Jugend. "Notizen des Alltags - Das habe ich gesehen" war hier als Thema vorgegeben. Mit der technisch perfekten Aufnahme "Einsamer Tropfen" errang hier Katharina Anders aus Kasendorf den ersten Preis. Klaus Unger aus Thurnau zeigte mit "Der Mittelpunkt", dass es sich lohnt auch dem vermeintlich Alltäglichen einen zweiten Blick zu schenken, und mit ihrem humorvollen Blick auf ein nicht alltägliches Verkehrsschild, dem sie den Titel "Grenzen bleiben Grenzen" gegeben hat, kam Michelle Ellner aus Marktleugast auf den dritten Platz.

Siegerehrung Die Sieger des diesjährigen Zeitungsleser-Fotowettbewerbs "Blende 2013" erhalten am Montag, 4. November, um 17 Uhr, im 1. Obergeschoss des "Fritz"-Einkaufszentrums ihre Preise.

Siegerbilder Die Siegerbilder des Wettbewerbs - jeweils 25 aus den Kategorien "Prachtvoll, imposant, schauderhaft - Architektur" und "Da steckt Musik drin" sowie die Siegerbilder des Jugendwettbewerbs "Notizen des Alltags - Das habe ich gesehen" - sind in einer Ausstellung im Fritz zwei Wochen lang zu sehen, bevor sie dann zum Finale des "Blende"-Wettbewerbs reisen.