Beim Wendemanöver streifte der Bus trotz eines Einweisers einen Hydranten, so dass Wasser austrat. Daraufhin wurden die Feuerwehr und der Wasserwart der Gemeinde alarmiert, die den Wasserschieber abdrehten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro am Bus und 2000 Euro am Hydranten.