In diesem Jahr gibt es zur "Silvester-Gala" in der Kulmbacher St.-Petri-Kirche eine Premiere: Erstmals präsentiert Stadtkantor Ingo Hahn diese als Orchesterkonzert zusammen mit dem Orchester "musica juventa" aus der Händelstadt Halle an der Saale. Passend zum Jahreswechsel dirigiert Kulmbachs Kirchenmusikdirektor Auszüge aus der Wasser- und Feuerwerksmusik vom großen Barockkomponisten Georg Friedrich Händel (1685-1759) sowie das populäre "Exsultate, jubilate" für Solo-Sopran (Nina Romy Dörfler) und Orchester von Wolfgang Amadeus Mozart.


Wasser- und Feuerwerksmusik

Es gibt wohl kaum ein bekannteres Werk von Händel als dessen "Wassermusik", die anlässlich einer "Lustfahrt" des englischen Königs Georg I. am 17. Juli 1717 auf Londons Themse uraufgeführt wurde. Das Orchester fuhr auf eigenen Booten hinter der königlichen Barke her. Der König zeigte sich von der Musik derart angetan, dass er das Werk und einzelne Stücke daraus mehrfach wiederholen ließ.

Die "Feuerwerksmusik" entstand auf Veranlassung von König Georg II., der ob des 1748 geschlossenen Aachener Friedens (zur Beendigung des Österreichischen Erbfolgekrieges) eine riesige Feier mit großem Feuerwerk durchführte. Daher auch der (Original-)Titel "Music for the Royal Fireworks". Bei der Feuerwerksmusik handelt es sich um eine Gelegenheitsmusik gigantischen Ausmaßes.

Klassische Musik erklingt darüber hinaus mit Mozarts "Exsultate, jubilate", einer lateinischen Messe für Sopran und Orchester. Mozart komponierte dieses Werk auf seiner letzten Italienreise im Januar 1773.

Die lyrische Koloratursopranistin und Diplom-Musikpädagogin Nina Romy Dörfler studierte Gesang bei Gabriele Czerepan an der Hochschule für Musik in Nürnberg. Im Konzertfach ist sie im In- und Ausland aktiv. Als Koloratursopran liegt ihr Schwerpunkt besonders auf Partien wie dem "Exultate jubilate" von Wolfgang Amadeus Mozart. Nina Romy Dörfler übt einen Lehrauftrag an der Bamberger Otto-Friedrich-Universität aus und leitet eine Ausbildungsklasse für den musikalischen Nachwuchs am Fuldaer Dom.

Die "Kulmbacher Kantorei" lädt zu dieser bei freiem Eintritt stattfindenden 33. "Silvester-Gala" ab 22 Uhr in der Stadtkirche St. Petri herzlich ein. Einlass ist ab 21.15 Uhr.