Am Freitag gegen 00.35 Uhr befuhr ein 33-jähriger aus dem Gemeindebereich Burgkunstadt von Kulmbach kommend in Richtung Burgkunstadt.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Fahrer in Höhe Fassoldshof mit seinem VW nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr er einen Leitpfosten, kam in eine Hecke, wo er sich schließlich überschlug und wieder auf die Fahrbahn zurückgeschleudert wurde.

Hier verließ der Fahrer sein Fahrzeug und flüchtete zu Fuß in Richtung Schwarzach. Wenig später konnte der deutlich angetrunkene Mann in Schwarzach von einer Streife gestellt werden. Da der Alkotest fast zwei Promille anzeigte, wurde der Führerschein nach der Blutentnahme sichergestellt.

Am stark beschädigten Fahrzeug entstand ein Schaden von ungefähr 4.500 Euro. Es musste abgeschleppt werden. Der Fremdschaden beträgt etwa 500,-- Euro.