Gegen 13.30 Uhr bemerkte der Fahrer der Firma Simon aus Stockheim, Edmund Göppner, in der engen Straße am Unteren Anger Rauch und hielt in der Gartenstraße an.

Aufmerksame Nachbarn nahmen mit einem Gartenschlauch die Löscharbeiten auf, bis die Feuerwehr Marktleugast eintraf, um das Ablöschen des Mülls im Laster zu übernehmen.

Auch die herbeigeeilte Hohenberger Wehr half mit, das Schlimmste zu verhindern. Die Mannschaft aus Grafengehaig brauchte nicht mehr eingreifen. Um nachzusehen, ob noch weitere Glutnester vorhanden waren, fuhr Göppner das Müllfahrzeug in die Jahnstraße und entleerte es. Nach weiterem Ablöschen des noch rauchenden Mülls prüften die Feuerwehraktiven mit der Wärmebildkamera, dass wirklich keine Glutnester mehr vorhanden waren, und rückten ab.

Landwirt Thomas Rausch half den Beschäftigten der Firma Simon, das abgelöschte Müllgut wieder einzuladen und es nach Kulmbach zur Müllumladestation zu fahren. Da eine noch halbvolle Spraydose gefunden wurde, vermutete Edmund Göppner, dass diese den Brand verursacht haben könnte.