Die Flöhe sind jetzt da", sangen die Kleinen der evangelischen Kindertagesstätte "Kinder-Arche" in der Mainleuser Hornschuchstraße und feierten mit ihren Eltern und zahlreichen Besuchern die Einweihung der neuen, zweiten Krippengruppe "Flohzirkus", verbunden mit den Tag der offenen Tür der Kinder-Arche und der neuen Diakoniestation.

Eine erste Krippengruppe für zwölf Kleinkinder bis zwei Jahren steht bereits seit 2008 zur Verfügung. Wegen der weiter gestiegenen Nachfrage war die Idee für eine zweite Gruppe mit weiteren sechs Plätzen für Kinder zwischen sechs Monaten und zwei Jahren entstanden.

Nach den Worten von Pfarrer Michael Schaefer von der Evangelischen Kirchengemeinde, dem Träger der Einrichtung, wurde das Projekt in weniger als einem Jahr verwirklicht. "Dabei sind nicht nur Räume, sondern Lebenswelten für die Kleinen geschaffen worden." Gleichzeitig habe das Projekt generationenübergreifend gewirkt. Durch den Umzug der Diakoniestation ins erste Obergeschoss seien die Räume für den Umbau frei geworden, die wie schon 2008 von Architektin Gitta Kestel umgesetzt worden ist.

Mehr über das neue Angebot und die Einweihungsfeier lesen Sie in der Montagsausgabe der Bayerischen Rundschau.