So voll wie am Samstagnachmittag war das Einkaufszentrum "Fritz" schon lange nicht mehr - nicht einmal vor Weihnachten: Denn Hunderte von Menschen sind gekommen, um Schlagersängerin Claudia Jung live zu erleben.

Schon lange vor dem Auftritt des Schlagerstars hatten sich die Kulmbacher ihre Lieblingsplätzchen gesucht und erwarteten vor der Bühne, aber auch in den oberen Etagen die Schlagersängerin. "Sogar in den Gepäcknetzen sind ja Leute", freute sich die Schlagersängerin und gab sich leutselig. "Ja, die Zeiten, in denen ich Größe 36 hatte, sind vorbei", verriet Claudia Jung und erntete für diese Wahrheit tosenden Applaus.


Den Kulmbachern gefiel die offene Art

Tatsächlich feiert die Schlagersängerin, die ursprünglich aus Ratingen kommt, aber inzwischen bei Pfaffehofen auf einem Hof mit 20 Tieren lebt, bereits ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum. Und dass Claudia Jung schon über fünfzig ist, auch daraus machte sie keinen Hehl. Den Kulmbachern gefiel die offene Art jedenfalls. Und von der ersten Minute an hatte die Schlagersängerin, die übrigens in der letzten Legislaturperiode im Bayerischen Landtag die Freien Wähler vertreten hat, das Publikum auf ihrer Seite.

Claudia Jung präsentierte in Kulmbach ihre neue CD "Seitensprünge". Zu ihrem Bühnenjubiläum hat Claudia Jung sich erfolgreiche Lieder und Evergreens namhafter Bands und Legenden ausgeliehen und neu aufgenommen. "Ich wollte die Lieder, die ich aus meiner Jugend kannte und die mir gefallen, einmal selbst singen", sagt sie. Produziert hat die CD ihr Ehemann Hans Singer. Seit Jahren sind die beiden ein Erfolgsteam.

Bei ihrem Auftritt in Kulmbach erinnerte Claudia Jung an Penny McLean und interpretierte "Alles, was ich brauche bist du" neu, mit dem Hoffmann und Hoffmann vor vielen Jahren die Hitparaden erobert hatten.

Aus "Fly on the wings of love" von den Olsen Brothers wird bei Claudia Jung "Nicht nur eine Nacht" - und "Always on my mind" heißt bei ihr "Ich hab's niemals so gemeint". Auf ihrer CD sind sogar der alte Elvis-Song "Can't help falling in love" und "The winner takes it all" von Abba vertreten.


Ruhigere und fetzige Lieder

Claudia Jung absolvierte einen tollen Auftritt und erfüllte die Erwartungen ihrer Fans. Denn wie immer hatte sie ruhigere und fetzige Lieder, die nie aus der Mode kommen, im Gepäck. Nach ihrem Auftritt ließ sich die Schlagersängerin auch mit all ihren Fans ablichten. Sie verteilte Autogrammkarten und signierte CDs.

Übrigens kamen nicht nur erwachsene Schlagerfans, sondern auch viele junge. "Ich bin eigentlich wegen meiner Mama da - und für sie habe ich auch ein Autogramm geholt", erzählt Jacqueline Finger. Die 16-Jährige ließ sich auch mit Claudia Jung fotografieren.

Ebenfalls in der ersten Reihe stand Liane Breuer (20). "Ich bin mit meiner Oma da", erzählte sie und war überrascht, wie viel Power die Schlagersängerin in ihren Auftritt legte.


Wendler und Drews kommen

Am Mittwoch, 25. März, kommt um 18 Uhr Michael Wendler ins Einkaufszentrum "Fritz". Am Dienstag, 31. März, um 18 Uhr gibt dann Jürgen Drews ein Gastspiel zum Abschluss der Aktion Mega-Schlagermärz. Der Eintritt ist frei.