Am Dienstagabend gegen 22:30 Uhr fiel einer Streife der Kulmbacher Polizei am Zentralen Omnibusbahnhof in Kulmbach eine Gruppe auf. Aus dieser Gruppe schmierte ein 21-jähriger Kulmbacher mit einem Permanent-Marker an die Wand.

Bei näherer Betrachtung handelte es sich nach Angaben der Polizei bei dem "Kunstwerk" um eine Maus, welche ein Stück Käse in der Hand hält. Da der Käse aber schlecht erkennbar war, wurde dies von dem jungen Mann korrigiert. Der entstandene Schaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt. Diese künstlerische Tätigkeit hat nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung zur Folge.