"Der Landrat und die große Herausforderung!" So lautete das Motto, das die Betreuer des Landkreis-Spielmobils für einen unterhaltsamen Wettkampf auf der historischen Baille-Maille-Allee gewählt hatten. Knapp 70 Kinder kamen zu dem Duell der etwas anderen Art.
In sechs Gruppen starteten sie an insgesamt 15 Duell-Stationen, wobei jede Gruppe zwei Betreuer bekam, die mit den Kids die Stationen abliefen und zugleich gegen sie im Wettstreit antraten. Melanie Dippold hatte mit ihrem Team eine bunte Mischung aus Bewegung, Konzentration und Spaß zusammengestellt, und ein wesentlicher Punkt war auch, wie Jürgen Ziegler betonte: "Spielerisch die Heimat kennenlernen!"
Die Duell-Stationen 1, 2 und 3 befanden sich in der Stiftskirche. Dort mussten die Kinder die Grabmäler der Orlamünder finden, die Engel im Kreuzgang genau untersuchen und in der Ritterkapelle das "Einhorn" entdecken. Die nächsten Stationen warteten dann ausschließlich auf der schattigen Baille-Maille-Allee.
Der Sieg im Baille-Maille-Spiel mit tatkräftiger Unterstützung von Landrat Klaus Peter Söllner (FW) und dem gastgebenden Bürgermeister Gerhard Schneider (CSU) bescherte den Kindern am Ende einen knapp 10 zu 9 Sieg gegen die Betreuer. Den Kinder kam zugute, dass die beiden Kommunalpolitiker trotz Hitze einfach alles gaben. Und bei den Stationen "Gegenstände merken" und dem Bobbycar-Rennen hatten die Jungs und Mädchen ohnehin klar die Nase vorn. Landrat Klaus Peter Söllner nahm dann auch die Siegerehrung vor und lobte das tolle Ferienprogramm und Engagemernt der Landkreis-Jugendarbeit.