Zunächst fiel den Beamten am späten Vormittag des Gründonnerstags ein Kleinwagen aus dem Zulassungsbezirk Bayreuth auf. Bei der Kontrolle der 30-jährigen Fahrerin konnten die Beamten drogentypische Merkmale feststellen. Auch war die Frau bereits einschlägig in Erscheinung getreten.
Diesmal gab sie den Konsum der gefährlichen Droge Crystal zu. Dies hatte zur Folge, dass ihr die Weiterfahrt untersagt wurde und sie sich im Klinikum Kulmbach einer Blutentnahme unterziehen musste. Durch ein Gutachten wird nun festgestellt, wie stark die Frau unter Drogeneinfluss stand.
Gegen 20 Uhr hielten die Beamten dann einen 34-jährigen Kulmbacher Autofahrer an. Da auch bei ihm drogentypische Merkmale festgestellt wurden und ein Urintest positiv verlief, wurde auch bei ihm eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt und ein Gutachten in Auftrag gegeben.
Gegen beide Fahrzeugführer wird eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth vorgelegt. Zudem wird wohl beiden Personen wegen ihrer Drogensucht von den zuständigen Führerscheinstellen die Fahrerlaubnisse entzogen.