Dietel bleibt aber dem Museum als Eisenbahn-Betriebsbeauftragter weiterhin erhalten. In einer netten Talkrunde, die Joffrey Streit locker moderierte, sprachen Verbandsvorsitzender Dr. Günther Denzler, Landrat Klaus Peter Söllner und Bürgermeister Siegfried Decker über ihre ersten Begegnungen mit dem Museumsleiter.

Die neue Museumsleiterin Sandra Bali stellte fest: "Ich habe es dem Volker Dietel zu verdanken, dass mir der Einstieg in das Museum sehr, sehr leicht gemacht wurde und mir die ganze Seele vom Museum sehr nahe bringt. Ich hoffe, er bleibt uns hoffentlich noch lange erhalten und wirklich phänomonal ist sein Wissen um das Museum."

Das Kompliment gab Volker Dietel in seinem Schlusswort zurück: "Es ist angenehm mit ihr zu arbeiten und sie verfügt bereits über sehr viele Museumskenntnisse. Ich bin froh, dass ich eine so charmante Nachfolgerin bekommen habe und die Arbeit im Museum hat mir Spaß gemacht. Es war mein Kind, mein Museum, weil viele Dinge entstanden sind, die ich mir aus meinem reichen Eisenbahnwissen ausgedacht habe. Beim Umsetzen hat mir auch der Verein der Eisenbahnfreude massiv dabei geholfen und wir sind auch in der Eisenbahnszene ziemlich gut vernetzt."