Während in Kulmbach am Wochenende schwere Motorräder den Ton angaben, fand im Stadtsteinacher Oberland die Parade der Traktoren statt. Der Bulldog-Corso, den die Bulldog-Freunde Oberland aus Reichenbach beim Georgimarkt in Presseck veranstalteten, war wieder eine Attraktion.

Da staunten viele


So hatte beispielsweise auch Andreas Vogel in den vergangenen Wochen in seiner Werkstatt kräftig geschraubt, um seinen blauen Eicher präsentieren zu können. Die Traktorfreunde kamen von weit her: Matthias Graf von den Traktorfreunden Altenplos war mit einem Fendt GT 220 aus dem Jahr 1960 angereist. Das grüne Gefährt mit der vorgeschalteten Pritsche hat 19 PS und ist eine Rarität.
"Den habe ich von meinem Paten geschenkt bekommen", sagte Graf und freute sich über alle, die staunend stehen blieben und den Fendt bewunderten.
Nur 6900 dieser Traktoren sind gebaut worden. "Durch den Pferdeboom ist das ein richtig gesuchtes Gefährt", freut sich Graf über jede Anfrage. Doch selbst Kaufangebote über 12 000 Euro schlägt er aus. Das Geschenk gibt er nicht her.
Mehr über die Traktorenn-Schau und den Georgimarkt lesen Sie in der Montagsausgabe der Bayerischen Rundschau.