Mit einem klaren Votum schickt die SPD im Wahlkreis Kulmbach den Bayreuther Thomas Bauske als Direktkandidaten bei der Bundestagswahl 2017 ins Rennen. Der 44-jährige Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion ist seit 2009 Lehrer am Graf-Münster-Gymnasium in Bayreuth. "Neben dem Schuldienst habe ich immer andere Herausforderungen angenommen", erklärte der Oberstudienrat bei seiner Nominierung im Neudrossenfelder Bräuwerck. Sein Hauptanliegen: soziale Gerechtigkeit.

Mit 64 von 65 abgegebenen Stimmen bekam Thomas Bauske volle Rückendeckung von den Genossen. "Inge, du bist für mich die Wahlkampflokomotive", sagte der Kandidat zur Kulmbacher Landtagsvizepräsidentin Inge Aures.

Doch der Bayreuther, der in dem großen Wahlkreis 240 mit den Landkreisen Kulmbach und Lichtenfels sowie dem östlichen Teil des Bamberger Landkreises antritt, kann sich auf weitere Unterstützung verlassen: Sie kommt vom SPD-Kreisvorsitzenden aus Lichtenfels, Sebastian Müller, vom Gundelsheimer Bürgermeister und SPD-Unterbezirksvorsitzenden Bamberg-Forchheim, Jonas Merzbacher, sowie vom SPD-Unterbezirksvorsitzenden Kulmbach-Lichtenfels, Simon Moritz. Letzterer hatte vor vier Jahren kandidiert und mit seinen persönlichen Stimmen von 22,8 Prozent etwas besser als die Partei (21,5 Prozent) abgeschnitten.


Merzbacher: "Weil wir an Siege glauben"

"Wir unterstützen Thomas Bauske, weil wir an Siege glauben", sagte Jonas Merzbacher. "Er ist ein Macher, der in Bayreuth schon sehr bekannt ist", stellte Sebastian Müller fest.

Thomas Bauske engagierte sich bei den Jusos und in der Kommunalpolitik. Seit 2014 sitzt er im Bayreuther Stadtrat und führt seit Januar 2015 die SPD-Fraktion an. Ferner ist er ehrenamtlich tätig - als Schöffe in Jugendstrafsachen sowie am Arbeits- und Sozialgericht. Seit 2012 steht er an der Spitze der Awo Bayreuth-Stadt.


SPD die Schutzmacht

In einer programmatischen Rede befasste sich der Kandidat mit Themen wie Sozialpolitik, Renten und Altersvorsorge, Kindergeld und Mindestlohn, Steuerpolitik und der zunehmenden politischen Radikalisierung. "Von Natur aus ist die SPD die Schutzmacht: Selbstbestimmung und Teilhabe sind unsere Bestrebungen. Wir dürfen die soziale Gerechtigkeit nicht aufgeben. Das ist unser Kernthema", sagte Thomas Bauske und erntete begeisterten Applaus von den Genossen.

SPD-Delegierte bei der Landesvertreterversammlung sind: Simon Moritz, Inge Aures, Hans-Peter Marx und Heike Schweens.

Dazu auch unser Kommentar - SPD-Import aus Bayreuth: Thomas ... wer?