Duftendes, knuspriges Brot selbst backen - im museumspädagogischen Zentrum am Kulmbacher Mönchshof lernen interessierte Backfans am kommenden Samstag von 9.30 bis 14 Uhr Schritt für Schritt, wie sie ganz einfach Brot selbst backen können. Unter der Leitung von Hans-Dieter Herold wird Sauerteigbrot mit biologischen Zutaten gebacken. Und das Beste ist: Vier Leser der Bayerischen Rundschau können je einen Seminarplatz im Wert von 54 Euro (inklusive Zutaten und Mittags-Menü) gewinnen.


Schnell sein und gewinnen


Was Sie dafür tun müssen? Bewerben Sie sich möglichst schnell per Post (Bayerische Rundschau, E.-C.-Baumann-Straße 5, 95326 Kulmbach), per Fax an 09221/949-378 oder per E-Mail an redaktion.kulmbach@infranken.de. um einen der Frei-Plätze. Der Einsendeschluss ist schon am Freitag, 16. Januar, um 12 Uhr. Gehen mehr Bewerbungen ein als Plätze zur Verfügung stehen, entscheidet das Los. Die Gewinner werden benachrichtigt.

Backen mit Sauerteig nach uralter Tradition braucht Zeit, Wissen und Fingerspitzengefühl. Brot ist ein lebendiges Nahrungsmittel, symbolisiert Leben, Reichtum und Geborgenheit. Das Seminar vermittelt Wissenswertes rund um das Grundnahrungsmittel. Alle Teilnehmer setzen Sauerteig an, kneten ihren eigenen Brotteig und backen ihr Brot, das sie mit nach Hause nehmen.

Hans-Dieter Herold, der als freier Mitarbeiter das Bäckereimuseum unterstützt, freut sich auf die Gelegenheit, das Bäckerhandwerk ins rechte Licht zu rücken: "Brot ist in Deutschland ein Kulturerbe, entdecken wir es wieder!"

Brigitte Lauterbach, die das Seminar organisiert hat, stellt ein reges Interesse unter den Teilnehmern fest: "Selbst gebackenes Brot duftet herrlich, man ist stolz auf das Ergebnis und kann Abwechslung in den Brotkorb bringen. Gebacken wird in normalen Elektroherden."