Gegen 5 Uhr war ein Feuer gemeldet worden. Die Einsatzkräfte stellten fest, dass der Brand in einem so genannten Fehlboden einer Zwischendecke ausgebrochen war. Die Feuerwehr hatte die Lage schnell im Griff. Die Flammen konnten gelöscht werden. Allerdings ist es nun nötig, Teil der Deckenkonstruktion zu entfernen, um mögliche Glutnester ausfindig zu machen. Im Einsatz waren die Kulmbacher Feuerwehr und die Feuerwehr aus Mainleus. Auch der Rettungsdienst und das THW waren vor Ort.

Wegen der zahlreichen Einsatzfahrzeuge kam es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen in der Meußdoerffer-Straße und im Bereich der Schauer-Kreuzung. Mittlerweile herrscht dort aber wieder freie Fahrt.

Ursache des Feuers und Schadenshöhe sind derzeit noch unklar. Personen kamen nach ersten Erkenntnissen nicht zu Schaden. Das Mälzeriegebäude, in Kulmbach immer noch als "Meußdoerffer-Mälzerei" bezeichnet, gehört der Ireks-Firmengruppe.