Der Wettergott hatte ein Einsehen und ließ nach einem vollkommen verregneten Vormittag sogar bisweilen die Sonne für die Blaicher Schulkinder durch die Wolken spitzen. Und so marschierten die Buben und Mädchen frohen Mutes und unter der Begleitung der Kapelle des Musikvereins Burghaig durch die bunt geschmückte Blaich.

Die drei Klassen des Flex-Jahrgangs 1/2 hatten sich in diesem Jahr die Zauberei zum Thema gemacht und warteten mit selbst gebastelten Kostümen auf - Spitzenhüte, Tierkostüme und gar Flugzeuge waren da zu sehen. Sogar ein paar Zaubertricks wussten sie neben fröhlichen Liedern dann auf der Bühne im Mönchshofgarten vorzutragen. Ein englisches Lied mit dem Titel "Holiday" sang die dritte Klasse, wobei man den Kindern bereits die Vorfreude auf die bevorstehenden großen Ferien anmerken konnte. "Jetzt habt ihr es fast geschafft", sagte auch OB Henry Schramm in seiner Ansprache an die Kinder, "ich hoffe, ihr habt alles in der Tasche, oder müsst ihr etwa noch etwas schreiben?"

Ganz und gar nicht, sagte Schulleiterin Karin Zrenner, die damit gleich eine bevorstehende Projektwoche an der Schule zum Thema "Heimat" ankündigte: "Wer die Heimat kennt, gewinnt sie lieb und lernt sie schätzen."
Schätzen konnten die vielen Besucher aber auch die Darbietung der vierten Klasse, in der Klassenleiterin Karin Zrenner gleich mit auf die Bühne sprang. Hatten sie doch mit Hilfe von Sharon Brach eigens einen fetzigen Hip-Hop-Tanz einstudiert, der den krönenden Abschluss der Darbietungen Vorstellungen bildete, bevor es für die Kinder zu der vom Elternbeirat organisierten Spielstraße ging.