Ein Teilbereich eines Fachkommissariats der Bayreuther Kripo ist für das sogenannte Rotlichtmilieu in den Städten und Landkreisen Bayreuth und Kulmbach zuständig. Die Beamten sichten entsprechende Seiten im Internet oder den Zeitungen und kontaktieren dann die Damen mit dem Ziel einer Kontrolle. Oft stehen die Polizisten aber auch ganz überraschend vor der Türe.

Wie beispielsweise kürzlich bei einer Dame im westlichen Landkreis Bayreuth. Bei der Überprüfung stellte die Polizei fest, dass sie in ihrem Haus unerlaubt der Prostitution nachging. Die Beamten sprachen ein sofortiges Verbot für die Ausübung aus. In diesem Fall erhielt die Frau eine Ordnungswidrigenanzeige, für deren Verfolgung das Landratsamt zuständig ist.

Können die Polizisten jedoch beharrliches Handeln nachweisen, kommt das Strafrecht zum Tragen und das Amtsgericht wird eingeschaltet. Das kann eine Geldstrafe, im schlimmsten Fall sogar eine Haftstrafe bedeuten.