In Trebgast wird ein neuer Mittelbahnsteig mit einem für die Reisenden technisch gesicherten Zugang errichtet. Dazu müssen die Gleise umgebaut und die alten Bahnsteige abgebrochen werden. Die Anpassung des Gleises 2 erfolgte am vergangenen Wochenende. Vorbereitend wird am Gleis 2 für die Bauzeit bis Ende November ein provisorischer Außenbahnsteig mit Zugang von der Bayreuther Straße aufgebaut. Der Umbau des Gleises 1 folgt vom 21. Juli bis 11. August. Während dieser Zeit verkehren dort keine Züge.
Die Straßen und Gehwege im Bereich der beiden Bahnübergänge Bayreuther Straße und Berliner Straße werden ebenso erneuert. Der Bahnübergang Bayreuther Straße wird deshalb vom 7. bis voraussichtlich 21. August für Kraftfahrzeuge gesperrt. Zugang ist über einen provisorischen Überweg möglich. Unmittelbar anschließend wird der Bahnübergang Berliner Straße umgebaut.
In Harsdorf wird am Gleis 2 ein neuer Außenbahnsteig gebaut. Die Inbetriebnahme erfolgt zusammen mit den beiden Bahnübergängen Hauptstraße und Hirtengasse/Erlenweg Ende November.
Die Straßen und Gehwege im Bereich des Bahnübergangs Hauptstraße sowie die Maßnahmen zur Auflassung des Bahnübergang Hirtengasse und Verlegung des Bahnübergangs Erlenweg werden von Mitte September bis Ende November durchgeführt. Nach Fertigstellung der Umbauten am Bahnübergang Hauptstraße kann der neue Außenbahnsteig genutzt werden.

Totalsperrung nötig


Für den Umbau des Bahnübergangs Hauptstraße muss der Verkehr über eine Fahrspur mit Ampel abgewickelt werden, jedoch ist für den Einbau des Belags eine Totalsperrung für zwei Tage notwendig - voraussichtlich am 20. und 21. Oktober.
Die Bahn bittet um Verständnis, wenn durch die Bauarbeiten Beeinträchtigungen durch Baumaschinen und Transporte sowie durch Warnsignale nicht vermieden werden können. red