Die junge Frau fuhr mit ihrem neun Jahre alten Renault auf der A 9 in Richtung Norden, als zwischen den Ausfahrten Marktschorgast und Gefrees plötzlich Qualm aus dem Motorraum aufstieg. Sie konnte ihr Auto gerade noch auf dem Standstreifen zum Stehen und sich selbst in Sicherheit bringen, bevor die Flammen auf den ganzen Wagen übergriffen.

Die Feuerwehren aus Marktschorgast und Gefrees konnten nicht verhindern, dass das Auto vollständig ausbrannte. Glücklicherweise blieb die Fahrerin unverletzt. Der Sachschaden wird auf 6000 Euro geschätzt.

Ursache des Feuers dürfte ein technischer Defekt am Fahrzeug gewesen sein. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Autobahn in Richtung Berlin wegen der starken Rauchentwicklung für etwa eine Stunde teilweise gesperrt. Es bildete sich ein fünf Kilometer langer Rückstau, der vom THW Kulmbach abgesichert wurde.