Die Veranstaltung des MSC Kasendorf steht für anspruchsvolle Sektionen in schöner Natur und eine lockere Atmosphäre. Bei der jüngsten Auflage machte prächtiges Wetter die Sache perfekt.

In vielen Arbeitsstunden haben die Mitglieder des MSC Kasendorf in das Gelände rund um die Grillhütte in Neudorf elf anspruchsvolle Sektionen, die drei Mal zu fahren waren, eingebaut.
55 Trialfahrer starteten in fünf verschiedenen Leistungsklassen. Dazu gesellten sich noch zehn Fahrrad-Trial-Sportler die in sechs separaten Sektionen ihren Wettbewerb ausfuhren. Sieger wurde hier Hannes Hopfengärtner vom MSC Fränkische Schweiz vor Alicia Englert vom MSC Jura Heideck.

Linda schnappt Tobias Platz 1 weg


Tobias Oetter aus Mainroth startete für den MSC Untersteinach in der Klasse 6 Jugend und brachte lediglich einen Strafpunkt aus den insgesamt 24 Sektionen ins Ziel. Jedoch kam Linda Kammer (MSF Frammersbach) aus Burgsinn fehlerfrei ins Ziel und schnappte ihm den Sieg noch weg. Dritter wurde Nicolai Wiedman vom MSC Gefrees.

In dieser Klasse gingen zum ersten Mal auch Jannik Zimmermann und Lea Kauppert für den MSC Kasendorf an den Start. Sie schlugen sich beachtlich und konnten einige schon erfahrene Konkurrenten hinter sich lassen.
Die Klasse 5 Jugend wurde beherrscht von Lukas Rutkowskie (AC Kronach), der sich gegen Felix Englert (MSC Jura Heideck) und Tim Pollmann (AMC Zirndorf) durchsetzte. Lokalmatador Markus Weimann (MSC Kasendorf) kämpfte mehr mit technischen Defekten an seinem Motorrad, als dass er sich auf den Wettkampf konzentrieren konnte. So musste er sich mit Rang 6 zufrieden geben.

Aufholjagd von Klaus Herold


In den anspruchsvollen Sektionen der Klasse 5 Senioren, hatte Klaus Herold vom MSC Untersteinach einen schlechten Start. Aus den zehn Sektionen der ersten Runde brachte er 14 Strafpunkte aus der ersten Runde, was zu diesem Zeitpunkt den vorletzten Platz bedeutet hätte. In der zweiten Runde verbesserte er sich auf acht Strafpunkte, in der dritten und letzten Runde kam ohne Strafpunkte ins Ziel. Damit schob sich Herold noch bis auf den 2. Platz vor und musste sich nur Rudi Friedel aus Frammersbach geschlagen geben.
In der Klasse 4 Jugend gab es den einzigen Podestplatz für den MSC Kasendorf. Thomas Passing wurde guter Zweiter hinter dem souveränen Sieger Luca Winkler vom MSC Großheubach. Jule Steinert (MSC Jura Heideck) machte das Podest komplett.

Die weiteren Kasendorfer Teilnehmer, Timo Jansen, Michel Mork und Stefan Winkler, mussten sich - wenn auch knapp - mit Plätzen hinter dem Podest zufrieden geben.
Die Kulmbacher Brauerei hatte für die erfolgreichsten Teilnehmer wieder einige Preise gestiftet. Alles Ergebnisse im Internet unter www.msc-kasendorf.de uk/kh