Auf trockener Fahrbahn war die Frau mit ihrem BMW aus unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen prallte in die steile Böschung und wurde dann zurück auf die Straße geschleudert. Ein nachfolgender 37-jähriger Trucker konnte seinen Sattelzug gerade noch nach links lenken, um einen Frontalzusammenstoß mit dem quer stehenden BMW zu verhindern.

Dennoch streifte der Brummi das Unfallfahrzeug, geriet ebenfalls ins Schleudern und fuhr die Böschung. Der Sattelzug fiel um und blieb auf der Seite liegen. Das schwere Gefährt blockierte so zwei Spuren der Autobahn.

Die BMW-Fahrerin wurde schwer verletzt, der Kraftfahrer erlitt leichtere Blessuren. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von 86.000 Euro.

Die Feuerwehren aus Bad Berneck und Marktschorgast sowie das Technische Hilfswerk Kulmbach sicherten die Unfallstelle ab und unterstützten die mehrere Stunden andauernden Bergungsarbeiten. pol