Weil ein 26-jähriger Kulmbacher am Freitag kurz vor Mitternacht in der Oberen Stadt ständig Frauen anpöbelte, wurde er von zwei jungen Männern darum gebeten, dies zu unterlassen.

Daraufhin zog der Kulmbacher seinen Gürtel aus der Hose, wickelte ihn sich ums Handgelenk und schlug dann mit der Gürtelschnalle unvermittelt in das Gesicht eines der beiden Männer.

Daraufhin kam es zu einem Gerangel und beide gingen zu Boden. Auch hierbei schlug er erneut mit der Gürtelschnalle zu. Der Geschädigte, ein 31-jähriger Kulmbacher erlitt durch die Schläge leichte Verletzungen. Alle Beteiligten waren betrunken.