In der Nacht zum Sonntag kam es im Bereich des Holzmarktes in Kulmbach zu einer hitzigen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen Jugendlicher. Im Verlauf der zuerst harmlosen Rangelei zog ein 19- Jähriger aus dem Landkreis Kulmbach plötzlich eine Holzlatte hervor und schlug damit einen 17-jährigen Kulmbacher Richtung Hüft- und Beinbereich. Der flüchtige Täter konnte im Rahmen der Fahndung durch eine Streife der Kulmbacher Polizei wenige Zeit später am Bahnhof festgenommen werden. Obwohl der Geschädigte nur leicht verletzt wurde, muss sich der Täter nun wegen einer gefährlicher Körperverletzung verantworten.