Dem Gemeinderat berichtete in seiner jüngsten Sitzung Bürgermeister Günther Hübner, dass die Tiefbauarbeiten am Dahlienweg zum Abschluss gebracht wurden. Durch zusätzliche Leistungen und Mehrkosten bei den Asphaltarbeiten wurde die Auftragssumme leicht überschritten. Der Gemeinderat stimmte einer Aufstockung der eingeplanten Mittel auf 140 000 Euro zu.

Für notwendig wurde auch der Bau eines Regenwasserkanals in der Blumenstraße und im Tulpenweg erachtet. Vorrangig soll der Vorschlag geprüft werden, für die Unterliegergrunds tücke des Tulpenwegs einen Anschluss über den Rosenweg mit einer Grunddienstbarkeit zu erreichen.

Außerdem wurde eine neue Satzung für die Benutzung des Friedhofs und der Bestattungseinrichtungen erlassen. Die Friedhofssatzung sei, wie Bürgermeister Günther Hübner (CSU) in der Sitzung ausführte, auf den neuesten Stand gebracht und damit auch den aktuellen Gegebenheiten angepasst worden. Die Änderungsvorschläge wurden in der Satzung umgesetzt, insbesondere die Regelung über die Grabgestaltung.

Weiter berichtete Bürgermeister Günther Hübner von der letzten ILE-Sitzung "Fränkischer Markgrafen- und Bischofsland". Hier wurde unter anderem über die Einstellung eines ILE-Managers diskutiert, der geplante Projekte zielstrebig vorantreiben könnte.

Momentanes Projekt ist das Niederschlagswasser-Abflusskonzept zur Hochwasservermeidung in Zusammenarbeit mit dem Wasserwirtschaftsamt Hof. Am 2. und 3. Dezember 2016 soll eine Klausurtagung in Klosterlangheim stattfinden, wie es mit der ILE weitergeht. Von jeder Gemeinde werden zwei Teilnehmer erwartet.


Bauanträge genehmigt

Das gemeindliche Einvernehmen wurde für den Neubau eines Nebengebäudes im Baugebiet "Höhe" gegeben. Ebenso der Errichtung einer Terrassenüberdachung mit einer Faltdachkonstruktion und seitlicher Glasverschiebung. Bürgermeister Günther Hübner berichtete von der letzten Sitzung der Gemeinschaftsversammlung der VG Trebgast. Hier waren die energetische Sanierung und der behindertengerechte Zugang zum VG-Gebäude das zentrale Thema.

Wie bekannt wurde, wird die Verwaltungsgemeinschaft Trebgast aus dem Kommunalinvestitionsprogramm eine Förderung von 189 706 Euro erhalten. Es wurde auch das Ergebnis der Rechnungsprüfung bekanntgegeben und weiteres Thema war die nachträgliche Stromvergabe.

Bürgermeister Günther Hübner gab bekannt, dass die Haushaltssatzung der Gemeinde Harsdorf vom Landratsamt Kulmbach genehmigt worden sei.


Hecke vor der Brücke

Thomas Böhner (FW) erkundigte sich nach den Arbeiten vor der Haselbachbrücke an der Ecke Sandreuther Weg/Am Graben. Hier soll nach den Worten Hübners eine Anlage wie am Gesundheitsbahnhof mit Pfosten und Drahteinzügen sowie einer Buchenhecke entstehen.

An den aufgestellten "Stiften" am Kinderspielplatz Eichenweg wird eine Metallleiste zum Schutz vor Verletzungen angebracht. Der TÜV wird hier in den nächsten Wochen noch eine Prüfung vornehmen.