Zum 13. Mal erbeben am 23. Mai 2020 im hohen Norden Oberfrankens die Mauern einer historischen Festungsanlage, der Festung Rosenberg in Kronach. "Die Festung rockt", das Festival des Jugendzentrums Struwwelpeter in Kronach, zog in den letzten Jahren über 2600 Besucher in den äußeren Wallgraben der Festung, und so soll es auch 2020 wieder sein. Echte Kracher wie das englische Powertrio "The Subways", die Partymaschine "Russkaja" oder "ZSK" aus Hamburg gehören zu den Headlinern des Festivals.

Jetzt Tickets für Die Festung rockt sichern

Das Festival hat sich zu einem der größten eintägigen Festivals im Raum Oberfranken und Südthüringen entwickelt. Zu Gast waren in den vergangenen zwölf Jahren u.a. Bands wie "Millencolin", "Jennifer Rostock", "Donots", "Madsen", "Sondaschule", "Die Happy", "LaBrassBanda", "Antilopen Gang", "Zebrahead" und viele mehr.

Zwölf Bands treten diesmal auf zwei Bühnen auf. Die weiteren überregionalen Acts sind neben "Russkaja" und "ZSK": "Rantanplan", "Tequila and the Sunrise Gang", "8kids", "Mambo Kurt" und "KMPFSPRT". Außerdem treten wieder vier lokale Bands auf. Diese sind "Null Negativ" aus Küps, "Pantsdown" aus Coburg, "Fading Aeon" aus Kronach und "Apollo Apes" aus Sonneberg.

Karten gibt es ab sofort an allen Vorverkaufsstellen sowie auf Tickets.inFranken.de. Wer dabei sein möchte, sollte sich beeilen, weil das Festival in den letzten Jahren immer ausverkauft war.

"Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir ein so treues Publikum haben und für viele ,Festung rockt' einfach jedes Jahr dazugehört. Das zeigt auch, dass unser Festival den Besuchern Spaß macht und sie zufrieden sind, und das ist das Wichtigste", sagt Samuel Rauch, Leiter des "Struwwelpeter" Kronach und Organisator des Festivals. "Wir sind seit fünf Jahren immer im Vorfeld ausverkauft. Das freut uns einfach riesig". Jetzt Tickets für Die Festung rockt sichern

Jugendliche arbeiten mit

Der günstige Ticketpreis, die außergewöhnliche Atmosphäre in den Mauern der Festung, das freundliche Team und natürlich ein außergewöhnliches Line-Up machen "Die Festung rockt" zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Neben dem Open-Air-Spektakel für den Gast wird "Die Festung rockt" so auch ein groß angelegtes kulturpädagogisches Projekt: Über 100 ehrenamtliche Jugendliche planen und gestalten das Festival von der Bandauswahl über die Plakatgestaltung bis zur Bandbetreuung usw. mit. Der Vorverkauf hat bereits begonnen: Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Das Festival im Überblick

Termin Samstag, 23. Mai, Festung Rosenberg in Kronach

Bands The Subways / Russkaja / ZSK / Rantanplan / Tequila and the Sunrise Gang / 8kids / Mambo Kurt / KMPFSPRT / Null Negativ / Pantsdown / Fading Aeon / Apollo Apes

Einlass Da der Struwwel als Veranstalter ein Jugendzentrum ist, dürfen Jugendliche schon mit 14 Jahren bis 24 Uhr bleiben. Mehr dazu unter: www.diefestungrockt.de

Hardtickets gibt es für 20 Euro auch an diesen regionalen Vorverkaufsstellen in Kronach: "Struwwelpeter", Shell-Tankstelle, Sub am Bahnhof, Tourismusbetrieb der Stadt; in Coburg: "Toxic Toast"; in Kulmbach: "Ice House"; in Lichtenfels: Juz, American Sandwich Sub am Marktplatz; in Altenkunstadt: "Nepomuk"; in Küps: Ultsch Getränkemarkt; in Marktgraitz: Ultsch Getränkemarkt; in Sonneberg: Cafe 133; in Bamberg: "Immerhin"; in Hof: "Zur Linde".

Online-Tickets gibt es bei Tickets.inFranken.de sowie bei nahezu jeder Vorverkaufsstelle (hier 20 Euro plus Gebühren und Versand).