Bei unserer Online-Meldung zur Kommunalwahlwurden beim Übertragen der Ergebnisse zwei Zahlen vertauscht.

Richtig ist: Die CSU ist von neun auf acht Sitze gefallen. Die SPD blieb hingegen im Vergleich zu 2008 unverändert bei vier Sitzen. Die Freien Wähler konnten noch um einen Sitz auf nunmehr acht zulegen. Damit hat die CSU nun mit den FW eine Fraktion auf Augenhöhe.

Eine Korrektur gibt es auch zu Schneckenlohe. Dort war die Dorfgemeinschaft als neu im Gremium gelistet, während uns bei der Wahl 2008 drei Parteilose gemeldet worden waren. Bei den damaligen "Parteilosen" handelte es sich allerdings schon um die Vertreter der Dorfgemeinschaft. Diese haben also faktisch einen Sitz verloren und sind keine Neulinge.