Das Kinderprinzenpaar Michelle I. und Jakob I. zog mit seinem Gefolge in den Pfarrsaal ein und begrüßte die Senioren mit einem "Steinwiesen Helau". Die Kindergarde zeigte einen tollen Tanz, und Tanzmariechen Lena schwang die Beine bis in den Himmel.

Die Jungen vom Elferrat trugen das Lied von "Old McDonalds Farm" vor.


"Zwei lustige Wandersleut'"


Zum Lachen, Mitsingen und Genießen war der Auftritt von Gerda und Adele aus Nordhalben. Die beiden Seniorinnen kamen als "zwei lustige Wandersleut'" und begeisterten mit ihren lustigen Liedern die Narren im Pfarrsaal. Auch "der Pfannenflicker" und "Tief im Frankenwald" durften nicht fehlen.

Einen Blick in die Zukunft warf Pfarrer Richard Reis. Er meinte, dass mit dem geplanten Aufzug im nächsten Jahr jeder "geliftet" werde. Außerdem erzählte er über seine Erlebnisse auf dem Passamt. Pfarrgemeinderatsvorsitzender Klaus Wunder philosophierte über den Fasching, den er sich auf Rezept verschreiben ließ.

Als Mainzer bei einer Weinprobe outete sich Wolfgang Reis. Hedi Höhn meinte, dass bei ihr das Leben mit 67 Jahren angeht. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Dieter Hornfeck.