Wie die Polizei mitteilt, gingen bei der Kronacher Polizei in den letzten Tagen vermehrt Mitteilungen von Bürgern ein. Diese beklagten sich über Telefonanrufe der "Vollzugsbehörde Stuttgart".

Am Telefon meldete sich jeweils eine weibliche Computerstimme, die vorgab, dass gegen den Anrufer ein "Pfändungsbeschluss" vorliegen würde. Zur Abwendung des Ganzen sollte der Anrufe eine Taste auf dem Telefon drücken.

Bei den Telefonaten wurde meist eine Vorwahlnummer aus dem Raum Hamburg angezeigt. Wie auch im Internet bereits mehrfach publiziert, handelt es sich hierbei um eine Betrugsmasche. Wer die Taste "1" oder "2" drückt, wird in eine kostenpflichtige Warteschleife gelegt und bei seiner nächsten Telefonrechnung eine böse Überraschung bekommen.