Der VW Käfer ist eine deutsche Erfolgsgeschichte: Insgesamt 22,5 Millionen Exemplare sind in den vielen Produktionsjahren ausgeliefert worden. Als Symbol des deutschen Wirtschaftswunders ist er jahrzehntelang beliebtester Importwagen in die USA und führt viele Jahre die Rangliste der meistverkauften Automodelle weltweit an (bis er vom VW Golf abgelöst wird).

Der 19. Januar 1978 ist ein wichtiger Stichtag - in Emden geht der letzte in Europa gefertigte VW Käfer vom Band. Dieter Herr, Mitglied der Käferfreunde Frankenwald, hat heute noch einen marsroten Käfer aus diesem Jahr in der Garage stehen. Allerdings schon einen der ersten "Mexikaner" - denn die kleinen Flitzer werden ab 1978 im südamerikanischen Puebla produziert.

Mehr über die VW-Erfolgsgeschichte, die dunkle Vergangenheit des "Volkswagens" und eine lange Freundschaft lesen Sie hier auf inFranken.PLUS.