Beim Spitzenspiel der Landesliga Nord mussten die zweitplatzierten Kronach Royals zum Beginn der Rückrunde beim Tabellenführer Schweinfurt Giants antreten. Nach der Siegteilung in der Hinrunde brauchten die Baseballer der Kronacher Turnerschaft zwei Siege, um Schweinfurt in der Tabelle hinter sich zu lassen. In zwei engen Partien sicherten sich die Royals mit einer guten Defensivleistung zwei Siege und damit die Tabellenführung.

Schweinfurt Giants - Kronach Royals 10:11

Gleich zu Beginn des Spiels schlugen die starken Schlagleute der Giants zu. Mit vier Hits punkteten die Gastgeber viermal und gingen mit 4:1 in Führung. Kronach wechselte jetzt den Pitcher und das zweite Inning verlief ausgeglichen. Im dritten Spielabschnitt erhöhte Schweinfurt zwar auf 6:3, aber die Schlagleute konnten sich nie auf die Kronacher Pitcher einstellen, da die Royals nach jedem Inning einen neuen Werfer auf den Mound schickten. Es ging ausgeglichen weiter und vor dem fünften Inning stand es 7:4.

Gerade rechtzeitig kam die Kronacher Offensive in Schwung. Eine Serie von Hits brachte fünf Runs nach Hause und die 8:7-Führung für Kronach. Im letzten Inning glich Schweinfurt wieder aus, trotz dreier Strikeouts durch den Kronacher Pitcher. In den Extra-Innings schafften es die Baseballer der Kronacher Turnerschaft, zwei Punkte herauszuschlagen.

Auch in der Defensive sah es gut aus. Mit einem Doubleplay machte man zwei Outs und sah schon wie der Sieger aus. Aber Schweinfurt kam nochmal zurück. Ein weiter Schlag ins Outfield brachte zwei Spieler nach Hause und es stand 10:10. Es ging ins zweite Extra-Inning. Wieder gingen die Royals in Führung. Durch zwei Hits führte Kronach 11:10.

Jetzt waren die Giants wieder am Schlag, aber die Defensive der Royals ließ jetzt nichts mehr anbrennen. Es gelangen drei schnelle Outs und kein Spieler der Gastgeber erreichte die Bases. Nach unglaublichen vier Stunden siegten die Royals mit 11:10.

Kronach Royals: M. Hofmann (3 Hits/4 Runs), Schneider, Heinlein (3/1), Limmer (3/0), Wicklein (1/0), Heinritz, Gräbner (0/1), N. Hofmann (0/1), Himmel (2/1), Pfannenschmidt (1/2), Riegel (1/1), Rodriguez; Pitcher: Limmer, M. Hofmann, Heinlein, Himmel.

Schweinfurt Giants - Kronach Royals 7:9

Das zweite Spiel nahm einen etwas anderen Verlauf, war aber nicht weniger spannend. Die Royals legten zu Beginn vor und gingen 2:0 in Führung. Aber schon im zweiten Inning schlugen die Giants wieder vier Hits und brachten zwei Punkte nach Hause. Nur ein Doubleplay der Kronacher Defensive verhinderte Schlimmeres. Auch im dritten Spielabschnitt konnten beide Teams punkten. So stand es dann 6:4 für Kronach. Auch die weiteren Innings waren ausgeglichen, Kronach punktete und Schweinfurt legte nach. So brachten in einer sehr knappen Begegnung die Kronach Royals ihren Zwei-Punkte-Vorsprung ins Ziel.

Kronach Royals: Wicklein, N. Hofmann (1/1), M. Hofmann (2/2), Limmer (1/1), Heinritz (2/3), Himmel (3/1), Pfannenschmidt (2/1), Riegel, Heinlein, Gräbner (2/0); Pitcher: N. Hofmann, Limmer.
"Unser Team hat eine tolle Leistung gezeigt. In beiden Spielen haben wir kaum Fehler gemacht und so nur wenige Punkte für die Giants zugelassen", sagte Spielertrainer Marco Limmer nach den Spielen. Das nächste Spiel des Herrenteams steht am Sonntag, 17.Juni, gegen die Franken Rebels auf dem Programm. Die Royals freuen sich über neue Interessenten un d Besucher beim Spiel oder Training. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.royals-baseball.de oder unter E-Mail royals-baseball@gmx.de. aw