Der SV Neuses setzt sich beim Aufsteigerduell gegen den ATSV Gehülz durch, der weiter auf den ersten Punkt in der Kreisklasse 2 wartet. Theisenort und Küps lösen ihre jeweiligen Heimaufgaben und der SV Fischbach feiert einen knappen Derbysieg gegen den FC Kronach.

Kreisklasse 2

SV Fischbach - FC Kronach 3:2 (3:1)

Das Spiel begann schwungvoll und spannungsgeladen. Beide Mannschaften wollten sofort die Spielkontrolle erhalten. Nach sieben Minuten ließ Jakob die heimischen Zuschauer zum ersten Mal jubeln, da sein Befreiungsschlag aus knapp 50 Metern im Tor einschlug. Nach knapp 15 Minuten setzte Tobias Müller einen Freistoß an die Latte. In der 25. Minute glich Kronach zum 1:1 durch Theuermeister aus. Der SV kämpfte weiter und kam in der 36. Minute durch Jakob zum 2:1-Führungstreffer. Nur wenige Augenblicke später erhöhte Meindelschmidt mit einem sehenswerten Schuss aus 20 Metern zum 3:1.

Nach der Pause war das Spiel ziemlich ausgeglichen. Kronach hatte bessere Chancen, die entweder am starken Keeper Friedrich, oder an der zu lässigen Spielart der Kronacher Stürmer scheiterte. Nach einem Eckball kurz vor Schluss erzielte der FCK noch das 3:2. mp Tore: 1:0 Jakob (7.), 1:1 Theuermeister (25.), 2:1 Jakob (42.), 3:1 Meindlschmidt (44.), 3:2 Sünkel (90.) / SR: Stefan Wirsing. TSF Theisenort - FV Mistelfeld 2:0 (1:0)

Nach zwei Heimpleiten in Folge mussten die TSF unbedingt punkten. Entsprechend dominant trat die Heimelf auf und drückte den FV in dessen Hälfte. In der 18. Minute spielte Bauer einen herrlichen Pass auf Betz. Dieser setzte sich im Laufduell energisch durch und brachte den Ball von der Torauslinie gefährlich vor das Gästetor. Jakobi schaltete am schnellsten und drückte den Ball aus kurzer Distanz zum 1:0 über die Linie.

In der 25. Minute wäre nach einem Missverständnis fast das zweite Heimtor gefallen. Einen weiten Ball von Betz auf Bauer köpfte ein Gästespieler sowohl am herausstürmenden Torwart Böhmer als auch knapp am eigenen Tor vorbei.

Danach zeigte Mistelfeld, dass es sich nicht kampflos ergeben würde und auch guten Fußball zu spielen vermag, zielte aber zu ungenau oder scheiterte am Heim-Torwart Franz. Dazwischen hätte allerdings Stefan Buckreußss mit einem Kopfball aus kurzer Distanz das 2:0 machen müssen.

Nach der Pause suchte Theisenort die schnelle Vorentscheidung, was auch in der 53. Minute gelang. Bauer, wunderbar von Wich freigespielt, nahm den Ball gekonnt mit und ließ Böhmer mit einem platzierten Flachschuss aus 16 Metern keine Abwehrchance.

Danach verflachte das Spiel zunehmend. Die Gäste spielten teilweise gut mit, nutzten aber ihre Torchancen nicht konsequent. Vor allem TSF-Akteur Wagner zeigte im Mittelfeld eine gute Leistung und riss sein Team immer wieder mit. vb Tore: 1:0 Jakobi (18.), 2:0 Bauer (53.) / SR: Fred Jacob (Peesten). SV Neuses - ATSV Gehülz 3:1 (2:1)

Die Flößer begannen engagiert und zielstrebig und gingen bereits in der 9. Minute in Führung. Eine Moser-Ecke verlängerte Trivuncevic am kurzen Pfosten per Kopf ins lange Eck. Nur eine Minute später hätte Trivuncevic nach schönem Zuspiel von Moser aus kurzer Distanz erhöhen müssen, setzte den Ball aber über das Tor. Der Druck der Flößer wurde kontinuierlich größer. In der 36. Minute erhöhte Trukenbrod per Freistoß auf 2:0. Nach einem kurzen Durcheinander in der Neuseser Hintermannschaft konnten die Gäste kurz vor der Pause durch Stöcker auf 2:1 verkürzen.

Die Flößer kamen wie ausgewechselt aus der Kabine und machten es dadurch unnötig spannend. Janku hatte eine Viertelstunde vor Schluss die beste Chance. In der 87. Minute schloss Trivuncevic einen Konter zum 3:1 ab. Die Gäste dezimierten sich daraufhin unnötig und es blieb beim umkämpften, nicht unverdienten Heimsieg. schr Tore : 1:0 Trivuncevic (9.), 2:0 Trukenbrod (36.), 2:1 Stöcker (43.), 3:1 Trivuncevic (87.) / SR: Peter Lischka (Ebersdorf). TSV Küps - FC Baiersdorf 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Bauer (59.) / SR: Steffen Reißmann.

Kreisklasse 1

TBVfL Neustadt - SG Schneckenlohe 6:4 (2:1)

Der Gast aus Sonnefeld ging mit der ersten Chance durch Ernst in Führung (17.), nachdem die Heimelf schon vorher hätte in Führung gehen können. Durch den Rückstand ließ sich Neustadt nicht verunsichern und drehte durch zwei klasse herausgespielte Treffer von Heerlein (29.) und Röttger (34.) die Partie binnen fünf Minuten.

Nach der Pause scheiterte zunächst ein Gästeakteur per Handelfmeter an Höhn, ehe der nachgelaufene Hofmann den Abpraller einschob (54.). Ebenfalls einen Elfmeter nutzte Röttger auf der Gegenseite zur Löwen-Führung (63.).

Daraufhin kamen die Gäste wieder besser ins Spiel und drehten die Partie sogar zu ihren Gunsten. Die Treffer von Kel (68.) und Hummel (73.) sorgten für die 3:4-Gästeführung. Es sah zunächst nach einem Auswärtserfolg für Sonnefeld aus, ehe die TBVfLler die Schlussoffensive zündeten. Röttger verwertete zunächst einen Abpraller zum 4:4 (80.), Heerlein erzwang ein Eigentor zum 5:4 (87.) und abermals Röttger verwertete einen Konter und schoss mit seinem vierten Treffer zum 6:4-Siegtreffer ein (90.+3). TBVfL Tore: 0:1 Ernst (17.), 1:1 Heerlein (29.), 2:1 Röttger (34.), 2:2 Hofmann (54.), 3:2 Rötger (63./FE), 3:3 Kel (68.), 3:4 Hummel (73.), 4:4 Röttger (80.), 5:4 Feick (87.), 6:4 Röttger (90.) / SR: Frank Tragelehn.