Zum Auftakt des zweiten Spieltags in der Landesliga Nordost konnte der SV Friesen nicht nachlegen. Gegen den SC 04 Schwabach kassierte der Aufsteiger eine verdiente 0:3-Niederlage. Auffälligster Akteur vor rund 340 Zuschauern war der dreifache Torschütze Michael Weiß.
Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt beim SV Mitterteich hatte sich die junge Mannschaft des SVF einiges vorgenommen, um drei weitere Punkte einzufahren und sich eine gute Ausgangsposition im Kampf um den Klassenerhalt zu sichern. Vor guter Kulisse und bei prächtigem Wetter nahmen allerdings die Gäste aus Schwabach von Beginn an das Heft in die Hand. Der SVF tat sich schwer und kam kaum zu Tormöglichkeiten, die, wenn überhaupt, aus Standardsituationen resultierten.


Sehenswertes Direktspiel

Der SC Schwabach hatte klare Feldvorteile und erspielte sich bereits zu Beginn der ersten Hälfte gute Tormöglichkeiten. Maximilian Sesselmann konnte gleich zweimal nach schönem Zuspiel auf Gästeangreifer Bozkan erfolgreich abwehren, doch hielt die junge Friesener Abwehr dem Druck nur bis zur 20. Minute stand. Nach sehenswertem Direktpassspiel von Bozkan auf Weiß, mit dem die gesamte SV-Abwehr ausgehebelt wurde, ließ der Gästestürmer Torwart Patrick Klier keine Chance und schob zum verdienten 0:1 für die Gäste ein.
Gut zehn Minuten später erhöhte wiederum Weiß nach schönem Steilpass von Kirbach auf 0:2 (31.). Eiskalt nutzte er die sich bietende Torchance frei vor dem SV-Torwart. Kurz vor der Halbzeitpause hätte derselbe Spieler sogar auf 0:3 erhöhen können, doch sein Kopfball verfehlte das SV-Gehäuse knapp.
Zu Beginn der zweiten Hälfte merkte man den Mannen von Trainer Armin Eck an, dass sie es besser machen wollten. Sie zeigten etwas mehr Initiative im Mittelfeld und kamen in der 52. Minute zu ihrer besten Torgelegenheit. Hannes Nützel legte das Leder für Philipp Schubert auf, doch dessen Flachschuss strich knapp am linken Pfosten des Schwabacher Tors vorbei.
In der Folgezeit lagen die klaren Torchancen jedoch wieder auf Seiten der Gäste. Innerhalb weniger Minuten boten sich den Mittelfranken drei sehr gute Gelegenheiten, die sie aber aus Sicht der Heimelf glücklicherweise zu lässig vergaben. In der 68. Minute machten es die Schwabacher dann besser und erhöhten durch Weiß nach wiederum sehenswertem Direktspiel auf 0:3. Der Sieg des SC Schwabach war auch in dieser Höhe verdient. sg

SV Friesen: Klier - Sesselmann, Scholz, Wiebach, Altwasser (75. Rödel), Daumann, M. Lindner, Nützel, Münch (59. Haaf), Firnschild, Schubert (80. Zapf)
SC 04 Schwabach: Gebelein - Danner, Duraku, Sadikis, Ahmed (81. Schillinger), Lala, Oktay, Kirbach (56. Özuzun), Raumer, Bozkan (57. Nisslein), Weiß
Tore: 0:1 Weiß (20.), 0:2 Weiß (31.), 0:3 Weiß (68.)
SR: Ehwald (Geldersheim)
Zuschauer: 340
Gelbe Karten: Münch / Oktay